Strukturen für den geheimdienstlichen Dauerkrieg

Posted on

Das Kommando Cyber- und Informationsraum in NRW Im April 2017 wurde das Kommando Cyber- und Informationsraum unter Führung eines eigenen Generalinspekteurs der Bundeswehr in Bonn aufgestellt. Zum 1. Juli 2017 werden diesem gut 13.000 Dienststellen an 27 Standorten unterstellt, womit neben Heer, Luftwaffe und Marine de facto eine weitere Teilstreitkraft entsteht. Darüber hinaus ist die […]

Neue Kritik an Kissinger-Professur in Bonn, Geldgeber unbeirrt

Posted on

"Die Bundesregierung hat sich in der Vergangenheit wiederholt für die Einrichtung der Professur ausgesprochen", heißt es nun aus dem BMVg, das nicht auf die jüngsten Enthüllungen eingeht. Der Professur werde an der Universität Bonn "ein hochkarätig besetztes beratendes Kuratorium zur Seite gestellt". Als ersten Lehrstuhlinhaber habe man den ehemaligen stellvertretenden US-Botschafter in Deutschland, James D. Bindenagel, für ein Jahr gewinnen können.

Der Sprecher der Universität Bonn sagte: "In der Kooperationsvereinbarung der Universität mit den Stiftern ist 'Henry-Kissinger-Professur' als Name festgeschrieben worden." Diese Namensgebung stehe daher nicht zur Disposition. 
Das Auswärtige Amt äußerte sich auf Anfrage von amerika21 nicht zu den Veröffentlichungen in den USA.

Was soll dieser Heckmeck da im Innenministerium?

Posted on

Schon seltsam, wie Innenminister Thomas de Maiziere, der es immerhin schaffte 2009 den ex-BND-Präsidenten und damaligen Staatssekretär seines Vorgängers Schäuble, August Hanning, mit Anlauf hinaus zu werfen, sich wegen Versetzung bürokratieextremistischer Sipp- und Liebschaften auf einmal derartigen Intrigen ausgesetzt sieht, dass mit "Bild" und "Focus" gleich zwei mediale Tiefstaatsgewerkschaften "aua" schreiben.

„Kissinger-Professur“ stiftet Unruhe an Uni Bonn

Posted on

An der Universität Bonn sorgt die geplante Einrichtung eines von der Bundesregierung finanzierten Lehrstuhls zu Ehren des ehemaligen US-Außenministers Henry Kissinger für zunehmende Kritik. Die Leitung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität hatte Ende Mai bekanntgegeben, eine entsprechende Stiftungsprofessur "für Internationale Beziehungen und Völkerrecht" einzurichten.

Erwerbslose schlagen erneut Krach für höhere Hartz IV-Eckregelsätze am 6. November

Posted on

Landesparteitag der NRW-CDU einheizen Bonn/Hannover: ? Erneut wollen Erwerbslose am 6. November in Bonn und Hannover für höhere Hartz IV-Eckregelsätze Krach schlagen. Damit soll die Ankündigung der bundesweiten Erwerbslosendemonstration vom 10. Oktober in Oldenburg, "Krach schlagen statt Kohldampf schieben"? lautstark in die Republik zu tragen, wahr gemacht werden.