DER VERFALL DER “EUROPÄISCHEN UNION” (XI): Gabriel wählt seine Rente

Bezeichnenderweise über die “Bild”-Zeitung hat der Vorsitzende der “Sozialdemokratischen Partei Deutschlands”, Sigmar Gabriel, heute eine “mehr vertiefte Zusammenarbeit unter dem Dach der EU” propagiert. Die aus dem Bezahlinhalt der “Bild” wiedergegebenen Zitate reichen für eine Einschätzung. Der übliche Tand und Schmuck an Versprechungen für die seit Einführung des Euro-Finanzsystems rücksichtslos systemisch Ausgeplünderten ist lächerlich. Und der Bluff der “Zwei Europas” bzw ein “Europa der zwei Geschwindigkeiten” ist die schon am 4. September 2011 vom “Spiegel” heraus geblasene uralte Nummer von Angela Merkel und Gerhard Schröder, nach dem Aufprall der (internationalen) Nomenklatura am Grundgesetz.

Weiterlesen →

“Die Linke” ist und bleibt eine Gefahr für Republik und Gesellschaft

Die patriotischen Europäer der “Linken”, die bereits mit ihrer in den Bundestag eingebrachten Putsch-Infrastruktur gescheitert sind, die Verfassung und Republik mit einfacher Mehrheit in einer einzigen Volksabstimmung hätte kippen können, wollen das Grundgesetz für die “Homo-Ehe” ändern.

Für die rechtliche Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Ehe muss nicht die Verfassung, sondern lediglich die ausführende Gesetzgebung geändert werden, das hat bereits Heribert Prantl ausführlich in der “Süddeutschen” erläutert.

Weiterlesen →

Hofreiter versucht sich als Gabriel-Bremse

Die CO2-Abgabe des Fraktionsvorsitzenden der “Grünen” im Bundestag ist im Zusammenhang eines laufenden Machtkampfes und der Spionage-Affäre zu sehen. In der laufenden Staatskrise um die seit Jahrzehnten unkontrolliert wuchernden und nun endlich aufgeflogenen Metastasen der “Anarchos vom B.N.D.” versucht die Merkel-Fraktion von “Bündnis 90/Die Grünen” ihrem dünner werdenden “Teflon-Hosenanzug” im Kanzleramt zu Hilfe zu eilen. […]

Weiterlesen →

Wussten Sie denn nicht, dass “Europa” zurückgeht?

Das Einzige was die Polen gestern wirklich wollten, als sie nach Jahren in der eigenen Republik für ein paar Minuten ausnahmsweise etwas zu melden hatten, war, ihre gesamte sich als Herrenmenschen verstehende Kaste, die sich da oben festgefressen hat, den menschlichen, politischen, kulturellen Abfall (von) ihrer Gesellschaft repräsentiert und diese vollständig ignoriert, mit aller Kraft ins Gesicht zu treten. Das haben sie geschafft.

Respekt.

Weiterlesen →