Pompeo wirft dem Iran ‚Mordoperationen in Europa‘ vor

Experten sagen, dass der Vorwurf "unwahrscheinlich" ist

Während die Trump-Administration weiterhin Spannungen mit dem Iran aufbaut, suchen sie nach mehr Dingen, die sie dem Iran vorwerfen, um mehr Sanktionen zu rechtfertigen. Außenminister Mike Pompeo entschied sich für die Behauptung, dass der Iran aktiv an "Mordoperationen" im Herzen Europas beteiligt ist.

Eine solche Anschuldigung wäre äußerst praktisch für Pompeos, um Druck auf die Europäische Union auszuüben, das iranische Atomabkommen abzuschaffen. Weniger praktisch ist jedoch, dass es keine Beweise dafür gibt, dass so etwas überhaupt vorgekommen ist. weiterlesen

Pentagon droht mit aggressiverer Haltung gegenüber dem Iran

Stellt die Anti-Iran-Politik als "Anstrengung der ganzen Regierung" dar

Nach den kriegerischen Drohungen von Außenminister Mike Pompeo gegenüber dem Iran meinten Vertreter des Pentagons, dass ein Vorgehen gegen den Iran eine "ganzheitliche Regierungslösung" erfordern würde. Sie wiesen darauf hin, dass das Pentagon in Zukunft aggressiver gegenüber dem Iran sein wird.

Während die Vertreter nicht genau darlegten, was das Pentagon tun würde oder könnte, verurteilten sie den "bösartigen Einfluss" des Iran in der Region. Einige sprachen von der Freiheit der Schifffahrt, die für die US Navy seit langem eine bevorzugte Methode ist, um Kämpfe anzuzetteln oder Spannungen mit Rivalen zu eskalieren. weiterlesen

Militarisierung der Ostsee mit der dauerhaften Stationierung des Gotland-Regiments

Schweden: Idyllische Ostseeinsel wird remilitarisiert wegen "Bedrohung".

Am Pfingstmontag, den 21.5.2018, wurde in einer Zeremonie in Beisein des schwedischen Königs Carl XVI. Gustaf der historische Militärstützpunkt auf Gotland für die schwedischen Streitkräfte mit dem Panzerregiment P18 wieder aktiviert. Micael Byden, Oberbefehlshaber der schwedischen Streitkräfte, begründete in seiner Rede, dass "der strategisch wichtige Standort für Schweden auch heute wichtig" sei. Die Kosten für die Militärbasis betragen 89,5 Millionen U.S.-Dollar. weiterlesen

Demokraten bestätigen Folterin als Direktorin der CIA

Wie wurde eine Person, die sowohl in den USA als auch vor dem Internationalen Strafgerichtshof wegen der Führung eines Foltergefängnisses auf der Anklagebank sitzen sollte, zur Direktorin der US Central Intelligence Agency bestimmt? Was ist das ganze Washingtoner Gerede über die Verteidigung der Menschenrechte, wenn eine Folterin mit geheimen Operationen beauftragt wird? weiterlesen