„Eine Mücke macht noch lange keinen Frühling“

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat ihren Staatssekretär Jochen Flasbarth an die Spitze der bundeseigenen Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) berufen. Der gelernte Diplom-Volkswirt war von 1994 bis 2003 hauptamtlicher Präsident des Naturschutzbundes NABU. Ab 2003 leitete er die Naturschutzabteilung im Bundesumweltministerium und wurde 2009 Präsident des Umweltbundesamtes. Seit Dezember 2013 ist er Staatssekretär im BMUB. weiterlesen...

Separatistisches irakisches Kurdistan: „Parteien“ verlängern Stützung durch deutsche Truppen

Was jeder einzelne Funktionär jeder einzelnen etablierten "Partei" auch immer sagt, es ist schon Heuchelei bevor es auch nur ausgesprochen wird. Entsprechende Beispiele sind genauo endlos, wie es deren nach eigenem Anspruch ungewinnbarer Terrorkrieg sein soll. weiterlesen...

Den Sumpf gewählt: Der wesentliche Kontext Vietnams

Wenn es tatsächlich einen Höhepunkt der amerikanischen Hysterie in Bezug auf die Sowjets und den Kommunismus gab, dann war es wahrscheinlich dieser Sputnik-Moment im Jahre 1957. Die Sowjets hatten offenbar nicht nur aufgeholt, sondern schienen die USA in wissenschaftlicher und militärischer Leistung zu überholen. weiterlesen...

Die Mythen, die wir uns vormachen

John Kelly, Präsident Trumps Stabschef und pensionierter General des Marinekorps, hielt am Donnerstag eine Pressekonferenz ab, in der er bestritt, dass er kündigt oder dass er gefeuert werden soll. Nebenbei verwies er auf zwei in Amerika verbreitete Mythen, die fast gänzlich ungeprüft bleiben. (Unter "Mythos'' verstehe ich einen prägenden Glauben, der gemeinsam getragen und meist nicht hinterfragt wird.) weiterlesen...