US-Luftwaffengeneral a.D. James Clapper bald auf schnellstem DNI-Spionage-Schleudersitz?

Am 5.Juni nominierte der US-Präsident James Clapper für den seit zwei Wochen verwaisten Posten des Obersten Agenten der USA, dem Chef über die sechzehn US-Geheimdienste, nachdem Dennis Blair um seinen Rücktritt ersuchen musste. (Foto: James R. Clapper, US-Verteidigungsministerium, Wikipedia)

Clapper sitzt zur Zeit auf dem Stuhl des Chefs des Geheimdienstes des US-Verteidigungsministeriums. Obama lobte die vierzigjährige vielfältige Geheimdiensterfahrung im Irak und Afghanistan und hob zwei Vietnam-Kampfeinsätze Clappers hervor. Letztere kämen den ganzen USA zugute, denn sie garantieren die Sicherheit für das Leben der Soldaten im Einsatz, denn Clapper weiss wie das ist, wenn man dem Risiko des Verlustes des eigenen Lebens ausgesetzt ist, lobte Obama die besonderen Qualitäten, die seinen Director of National Intelligence-Favoriten auszeichnen.

Clapper sagte, er sei "demütig, geehrt und eingeschüchtert durch das Ausmass der Verantwortung in dieser Position" als Direktor des nationalen Nachrichtendienstes.

Mit dieser geheuchelten Selbsteinschätzung scheint er doch nicht der geeignete Mann zu sein, den Obama in ihm sieht, denn der US-Präsident sagte, dass er Clapper auch deshalb in dem Amt haben will, weil er ein Mann sei, der über "die Bereitschaft verfüge, der Führung zu sagen, was wir wissen müssen, auch wenn es nicht das, was wir hören wollen. "

Der Ex-Luftwaffengeneral hat sich diese Eigenschaft scheinbar sehr schnell abgewöhnt, wenn es um den US-Präsidenten geht. Sicher hat er nicht vor, so schnell diesen Posten zu verlieren, denn innerhalb von fünf Jahren soll er nun schon der vierte sein, der diesen Job ausprobiert. Der US-Senat muss diese Entscheidung des US-Präsidenten genehmigen und Obama drängt um dessen Zustimmung.

Die Karrierelaufbahn des hochdekorierten DNI-Nominierten kann man hier in konzentrierter Form einblicken und hier die hübschen bunten Medaillen bewundern, die die Brust des Generals a.D. zieren, wobei er, würde er sie alle auf einmal anlegen, Gefahr laufen würde, für einen Malerhandwerksmeister gehalten zu werden.

Mit diesem Kandidaten mit Air Force-Erfahrungen sind die Erfolge der weltweiten unbemannten Drohneneinsätzen zum gezielten Töten von Menschen - der neuen Kampfstrategie des US-Militärs, bestens abgesichert. Spionage- und Kampfeinsätze aus der Luft-Qualifizierungen, genau das benötigt jetzt der US-Präsident, um seine weltweiten Invasionen fortzuführen.

Diese Männer mit einer derartigen Vergangenheit schart der US-Präsident zunehmend um sich und zieht dabei Deutschland immer tiefer in diese Pläne hinein :

Vietnam, Irak, Afghanistan - und sie wissen, was sie tun!

US-Verteidigungsminister Robert Gates verliert mit diesem Mann eine Koryphäe, die er jetzt eigentlich dringend benötigen würde, nach all den misslungenen Destastern in Israel, Asien und Osteuropa . (2), (3), (4), (5), (6)

Artikel zumThema:

05.06.2010 http://www.radio-utopie.de/2010/06/05/gaza-konvoi-beweise-fur-gezielte-morde-und-falschungen-durch-israels-militar/
03.06.2010 UNO-Bericht: USA weltweit die Nr.1 bei Lizenz zum unlegimitierten Töten
21.05.2010 Geheimdienstchef der USA Dennis Blair von Obama gefeuert
20.01.2010 US-Militär-Geheimdienst stellte geheime Daten der chinesischen Marine öffentlich online – US-Verteidigungsminister in Indien
03.01.2010 Flug 253: Chronologie einer Inszenierung
17.11.2009 Revierkämpfe der US-Geheimdienste im Ausland entschieden
20.09.2009 Dennis Blair gibt erstmals Daten zu US-Geheimdiensten frei
20.09.2009 General Petraeus baut sich eigenen Geheimdienst in Afghanistan/Pakistan auf
23.11.2008 Glaskugelbericht der amerikanischen Geheimdienste

Quellen:
(1) http://www.upi.com/Top_News/US/2010/06/05/Obama-picks-Clapper-as-intelligence-head/UPI-38021275754057/
(2) http://www.radio-utopie.de/2010/06/05/kein-nordkorea-krieg-wahldebakel-in-sudkorea-us-militar-zieht-sich-zuruck/
(3) China schlägt US-Verteidigungsminister die Tür vor der Nase zu
(4) Ukrainisches Parlament verhindert Beitritt – Schwarzer Tag im NATO-Hauptquartier
(5) http://www.radio-utopie.de/2010/06/02/japan-rucktritt-von-ministerprasident-yukio-hatoyama/

Comments are closed.