Es gibt keine Rehabilitierung des Vietnamkriegs

Eisenhower verletzte das Genfer Abkommen von 1954, das den Krieg mit den Franzosen geregelt hatte und errichtete im Süden ein Marionettenregime. Daher "Süd"-Vietnam, das, nicht überraschend, schnell verschwand, sobald die Amerikaner abgezogen waren. Er pfropfte einen wohlhabenden katholischen Mandarin aus New Jersey - Ngo Diem - auf das Volk, das überwiegend arm war und aus Buddhisten und Bauern bestand. weiterlesen...

Das wahre Große Schachbrett und die Profiteure des Kriegs

Die imperiale Dominanz-Ideologie hinter dem globalen Krieg gegen den Terror mag aus öffentlicher Sicht wahnhaft, ja, vielleicht in der Tat verrückt sein. Gleichwohl muss konstatiert werden, dass das, was aus öffentlicher Sicht wahnsinnig erscheint, aus einer engeren Perspektive derer, die von der Bereitstellung privater unternehmerischer Gewaltausübung und Geheimdienstarbeit profitieren, in Form klingender Münze Sinn ergibt.

Von Peter Dale Scott, Übersetzung Lars Schall weiterlesen...

C.I.A.-Analyst Sam Adams gewidmeter Whistleblower-Preis geht an Thomas Fingar

Am 23.Januar 2013 wurde Thomas Fingar mit dem Sam Adams-Preis 2012 geehrt, der jedes Jahr von der The Sam Adams Associates for Integrity in Intelligence vergeben wird, einer Gruppe hochrangiger ehemaliger C.I.A.-Beamter, die sich – ein in dieser Branche selten gewordenes Gut – ethischen Grundsätzen verpflichtet fühlen. weiterlesen...