Die neue Geheimorganisation: unkontrollierbare Supermacht

Posted on

Im Jahr 2011 wies James Clapper, Direktor der siebzehn U.S.-Geheimdienste (D.N.I.) im Rahmen des Projekts IC Information Technology Enterprise (ICITE, ausgesprochen eye-site) an, dass ihre Erkenntnisse aus Gründen der Effizienz, Kompatibilität und unbürokratischer Zugriffsmöglichkeit zu Informationen von ihren eigenen Computersystemen ausgelagert und als eine der zentralen Säulen der ICITE den Cloud Computing-Service benutzen. Für 600 Millionen U.S.-Dollar stellte Amazon Web Services diese Dienstleistung bereit.

Der Staat, der tiefe Staat und die Wall Street-Oberwelt

Posted on

„Es gibt die sichtbare Regierung rund um die Mall in Washington, und dann gibt es eine andere, schattenhafte, undefinierbarere Regierung, die nicht in Staatsbürgerkunde 101 erklärt wird oder beobachtbar für Touristen im Weißen Haus oder am Kapitol ist. Die erstere ist die traditionelle Washingtoner Parteipolitik: Die Spitze des Eisbergs, die eine Öffentlichkeit, die C-SPAN schaut, täglich sieht und welche theoretisch über Wahlen steuerbar ist. Den untergründigen Teil des Eisbergs werde ich den Deep State (Tiefenstaat) nennen, der nach seinem eigenen Kompasskurs unabhängig davon operiert, wer formell an der Macht ist.“ (3)

Angst vor Wahrheit: Lügendetektoren bei CIA & Kumpanen

Posted on

Nichts wird in Geheimdienstkreisen so sehr gefürchtet als das Zusammenbrechen passend zurecht gezimmerter Aktionen und Berichte durch publik gewordene Offenlegung. Whistleblower handeln aus verschiedenen Motiven, sei es um parteilich unliebsame Kontrahenten blosszulegen und in Misskredit zu bringen oder aus ehrlicher Überzeugung heraus, an der Beteiligung übler Machenschaften nicht länger mitwirken zu können, die sie mit ihrem Gewissen nicht mehr in Einklang bringen wollen.

Ehemaliger US-Spionagechef Dennis Blair: Schluss mit Drohnen und Kampf gegen „al-Qaida“!

Posted on

Auf dem Aspen Security Forum äusserte sich der ehemalige Director of National Intelligence, Chef sämtlicher US-Geheimdienste, Dennis Blair, über die Sinnlosigkeit und Gefahren der vom US-Präsidenten autorisierten Drohnenangriffe und die Milliardenausgaben gegen die Anhänger von al-Qaida.

Blair, Admiral a.D., übte den Posten vom 28.Januar 2009 bis zum 28.Mai 2010 aus und wurde von Barack Obama gefeuert

TOP SECRET AMERICA (II): „Nationale Sicherheit AG“

Posted on

Am Dienstag erschien der zweite Teil einer Artikelserie der “Washington Post”, die in der Öffentlichkeit zu heftigen Debatten führt und bei Kongress, Präsidenten und Geheimdiensten Reaktionen hervorgerufen hat. Über zwei Jahre recherchierten die Reporter Dana Priest und William M. Arkin für "Top Secret America" im Spionage-Komplex der USA. Die Zeitung hat dazu auf einer extra […]