Vernichten wir doch mal die SPD

Truppenerhöhung in Afghanistan: Die neue alte Kriegspartei stimmt Eskalation und faktischer Kriegserklärung gegen die Verfassung zu. Alles beim alten. Nur die Besenstiele werden nicht mehr gewählt. Nie mehr.

Heute ist es offiziell (1): die SPD stimmt am Freitag, dem 26.Februar im Parlament der von CDU, CSU und FDP geforderten Truppenerhöhung der "Bundeswehr" um weitere 850 Soldaten in Afghanistan zu. Das heisst Zustimmung zu einem weiteren "Isaf-Mandat", einer abermals erweiterten Vollmacht des deutschen Militärs zu noch mehr Bomben, Morden und Vernichten im Rahmen eines durch FDP-Aussenminister Guido Westerwelle am 10.Februar offiziell im Parlament erklärten "bewaffneten Konfliktes" mit unserer Verfassung und zivilen Republik. (2)

Aufrüstung der USA in Afghanistan auf über 700.000 Streitkräfte und auf 1.3 Millionen Streitkräfte unter eigenem Kommando rund um den Iran (3), Drohnen-Krieg in Pakistan, Militär, Spionagedienste und Söldner morden willkürlich, fortgesetzte Massaker an Zivilisten ("sorry" von der Isaf inklusive), Kunduz-Affäre,  Lügen, Lügen, nichts als Lügen, all das war und ist die SPD und will und wird sie immer sein - solange sie noch ist.

Diese Partei muss weg und das so schnell wie möglich. Deutschland braucht eine Partei der sozialen Demokratie und diese Partei war und ist nicht sozial, nicht demokratisch und nichts weiter als eine ganz normale Kriegspartei.

So einen Totalzusammenbruch von irgendeinem scheinbar ewig amtierenden Machtapparat von kriegführenden Usurpatoren könnte die Republik mal gut gebrauchen. Es wäre das erste Mal in der Geschichte der Deutschen, dass dies ohne Waffengewalt vonstatten geht.

Aber einmal ist eben immer das erste Mal. Stimmt´s ?

(...)

zum Thema:
26.01.10 Eskalation in Afghanistan: Jetzt saust das Fallbeil über CDU, FDP und CSU
Merkel und Westerwelle: “Für ein paar 850 deutsche Soldaten mehr”. Die Afghanistan-Konferenz in London am Donnerstag hat bereits jetzt ihr aus Übersee erwartetes Ergebnis: ein weiteres Absaufen der Berliner Republik im Asienkrieg. Doch eins ist sicher: die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wird für diese Regierung ein Massaker.

Quellen:
(1) http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1266580865876.shtml
(2) http://www.radio-utopie.de/2010/02/10/regierung-und-parlament-im-bewaffneten-konflikt-mit-der-verfassung/
(3) http://www.radio-utopie.de/2009/12/24/uber-1-million-us-gefuhrte-soldaten-und-soldner-in-irak-und-afganistan/

Comments are closed.