Staat und Volk haben das Grundgesetz nicht verdient. Sie haben es nötig.

Posted on

Ich höchte hier und jetzt einerseits die Putschisten im Staatsapparat und andererseits ihre dialektischen Spielfreunde von der anderen Seite der Medaille, "Querdenker" und andere Monarchisten und Faschisten, ausdrücklich davor warnen, nach der Freimaurer-Parole "Ordo ab Chao" zu versuchen ihre bereits gescheiterten Pläne zum Sturz des Grundgesetzes nochmals voran zu treiben. Auch die dreiundfuffzigste Welle von Propaganda und wohlständischem Schwachsinn, oder Fantasien von einem Systemwechsel, werden euch helfen. Das gilt auch für die E.U.-Reichsbürger.

Daniel Neun: Warum ich zur Zeit nichts schreibe

Posted on

Vor Kurzem erreichte mich die Anfrage eines langjährigen Lesers mit der Frage, warum ich gerade jetzt nichts schreibe, obwohl das Grundgesetz bekanntermaßen unter Angriff steht bzw ausgesetzt ist. Da aus technischen Abgründen, welche ebenfalls demnächst geschlossen werden, es mir nicht möglich war eine Antwort an die web.de Mailadresse zu schreiben, hier eine Antwort, auch an alle Anderen.

Endloser Ausnahmezustand: Murren in der Herde

Posted on

In einer Umfrage des Staatssenders ARD, in deren formulierten Fragen allein schon ein "Es tut mir leid, Mutti!" mitschwingt (von diesem Beifang von Artikel ganz zu schweigen), geben immerhin 54 Prozent der Befragten zum Besten, sie seien "weniger oder gar nicht zufrieden". Und zwar mit dem "Krisenmanagement" eines nicht verfassungsrechtlich nicht existierenden Herrscherorgans von regelmäßiger Videokonferenz durch Bundesregierung und Landesregierungen, welches vor rund 10 Monaten einen verfassungswidrigen Ausnahmezustand ausgerufen hat.