Witzbotschaft zum Wochenende: Pseudonym „Bin Laden“ für Klimawandel eingespannt

Bevölkerungskontrolle

"Hallo, hallo, hier ist der Osama bin Laden, muss mal wieder ein Wörtchen mitreden, also Leute, hört mal alle her...!"

Die aufgedeckten Manipulationen und Fälschungen um den Bericht des IPCC, der die Klimaerwärmung mit zweifelhaften Daten für kommerzielle Interessen propagiert, stehen zur Zeit weltweit zur Diskussion und haben grosse Empörung ausgelöst.

Dem gilt es nun mit der allergrössten Autorität dieses Planeten zu begegnen, denn wenn diese es sagt, dann muss es ja stimmen.

Der übliche Haus- und Hofsender dieser merkwürdigen Botschaftsveröffentlichungen im Auftrag bekannter Lobbyisten machte uns heute mit den neuen Ergüssen bekannt, frei nach dem Motto: "Dümmer gehts nimmer!"

In dem Band warnte angeblich Herr bin Laden vor den Gefahren des Klimawandels und gab die Schuld daran den USA und den anderen Industrieländern für die globale Erwärmung und rief zum Boykott der US-amerikanischen Waren auf. Er warf den westlichen Industrienationen vor, für den Hunger, die Wüstenbildung und die Überschwemmungen rund um den Globus verantwortlich zu sein und forderte "drastische Lösungen" für die globale Erwärmung statt Lösungen, die nur teilweise die Auswirkungen des Klimawandels reduzieren.

Kopenhagen und der IPCC-Bericht, na wenn das nun nicht mal endlich hier glaubwürdig wird, bei dieser hochkarätigen Unterstützung. Die hat man jetzt bitter nötig. Aber wenn's der geheime dienstliche Laden sagt, wird wohl was dran sein an der Klimaerwärmung, nicht wahr?

Artikel zum Thema

24.12.2009 Geld regiert mit IPCC-Klima die Welt – welche Lobby bestimmt wirklich unser “Wetter”?
23.12.2009 Klimaschützer seit fünf Tagen in Haft
20.12.2009 Hugo Chávez – Seine Rede in Kopenhagen
16.12.2009 Klimagipfel in Kopenhagen: “Entwicklungsländer verhalten sich wie Schulkinder”
14.12.2009 Klimagipfel in Kopenhagen: Kubas neue Revolution
13.12.2009 Der große Betrug mit der globalen Erwärmung
09.12.2009 Guardian: “Dänischer Text” Entwurf des Klimaabkommens geleakt
08.12.2009 Kilimanjaro: Der Schnee von gestern
08.12.2009 Kaschmirziegen führen zur Desertifikation in Mongolei und China
07.12.2009 Klimagipfel: Entwicklungsländer sollen von EU geprellt werden
06.12.2009 Klimagipfel: Pflanze jeder ein Apfelbäumchen
04.12.2009 UNO untersucht e-Mails der britischen University of East Anglia
03.12.2009 Forderung: eine Welt-Konferenz “Recht auf planetares Leben – vom Einzeller bis zum Menschen”
28.11.2009 Klimalüge: Kann CO2 die Erde vernichten?
28.11.2009 Gordon Browns weltweite Satellitenpolizei
28.11.2009 Klimaschwindel: CRU erlebt ein totales Desaster
26.11.2009 Klimaerwärmung, Klimawandel, Klimaschwindel?
24.11.2009 Der Klimaschwindel: “Ohne Angst der Massen, keine Bewegung der Massen”
14.10.2009 Längere Laufzeiten für Atomkraftwerke sind keine Lösung für Energieversorgung
23.09.2009 Tschechischer Präsident Vaclav Klaus kritisiert scharf UNO-Konferenz zum Klimawandel
16.08.2009 Kein Kohlendioxidhandel in Down Under
21.04.2009 Abspecken, um die Welt zu retten: weniger Sahneeis für mehr Packeis!
19.03.2009 Lagerland
12.12.2008 Wer hat eigentlich dieses Wetter bestellt oder Klimaschwindel leicht gemacht

Quelle: http://online.wsj.com/article/SB10001424052748703389004575032860034345900.html?mod=WSJEUROPE_hpp_MIDDLEThirdNews

Comments are closed.