Schlimmer als Neusprech: 50 neue Tabu-Wörter an New Yorker Schulen

Posted on

Während sich dystopische Zukunftsromane oft mit dem Verdrehen der tatsächlichen Zustände durch begriffliche Veränderungen beschäftigen oder die verflossenen Zeiten meist nur durch die Sichtweise der Sieger überliefert wurde, geht man im 21. Jahrhundert in den USA noch ein Stück weiter und versucht im Bildungswesen eine Manipulation, die ihresgleichen sucht. Was die Behörden in New York im Schilde führen ist das Gegenteil eines freiheitlichen, demokratischen Verständnisses und spottet jeder Beschreibung und ist ein Angriff auf die menschliche Vernunft.

Sparpaket nicht gestoppt: Was ist los mit den sozialen Bewegungen?

Posted on

Heißer Herbst blieb aus Berlin - Am 26. November das "Sparpaket stoppen! Bundestag belagern!", so lautete der Aufruf des Berliner Bündnisses "Wir zahlen nicht für Eure Krise". Die Absicht: Am letzten Tag der Haushalteberatungen in die Bannmeile des Bundestags einzudringen und den Abgeordneten rote Karten für ihre höchst unsozialen Kürzungen zu Lasten von ausschließlich armen […]