Pentagon wusste, dass das Angriffsziel in Afghanistan ein Krankenhaus war

Posted on

Nachdem sich die offizielle Version der Vereinigten Staaten von Amerika bezüglich ihres Angriffs auf das Ärzte ohne Grenzen-Krankenhaus mehrere Male geändert hat, und das Weiße Haus offen Forderungen nach einer unabhängigen Untersuchung des Angriffs ablehnt, berichtet jetzt Associated Press, dass die Bodentruppen in dem Gebiet, und zwar diejenigen, die anscheinend den Angriff anforderten wussten, dass es ein Krankenhaus war.

Der gefälschte Krieg gegen den Terror: Wie die USA einige ihrer Feinde schützten

Posted on

Es ist Zeit für einen prüfenden Blick, inwieweit die US-amerikanischen Geheimdienste eine symbiotische Beziehung zu jenen Kräften entwickelt haben, die sie angeblich bekämpfen – und warum sie gelegentlich eingriffen, um es al-Qaida-Terroristen zu ermöglichen, mit ihren mörderischen Plänen fortzufahren. Auch wenn dies vielfach als reines “Verschwörungstheorie”-Gespinst abgetan wird, ergibt sich letztere Behauptung mitnichten aus einer Theorie heraus, sondern aus Tatsachen über Vorfälle, die wahr sind, wiewohl sie durch die Mainstream-Medien systematisch unterdrückt oder zu wenig berichtet wurden (und werden).

Von Peter Dale Scott, Übersetzung Lars Schall

New York Times nächster Akt: ISI, CIA, Baradar, Karachibumm

Posted on

Die Fortführung der Schmierenkomödie "Agentenspektakel" über Geheimdienste und ihre Gegenspieler liess nicht lange auf sich warten. Aufführungsort ist wie immer das führende Schauspielhaus "New York Times" mit den altbewährten und beliebten Mimen "Anonymus" und "Unautorisierter", die der Welt auf unterhaltsame Weise die Fortsetzung der Fabeln über die Verborgenen präsentieren. Die Ideen zum Stück setzte der […]

Afghanistan, Pakistan, Iran: Da lang, nein, da lang!

Posted on

Afghanistans Prokonsul Hamid Karzai fordert die eigenen Nato-Besatzungstruppen zu Angriffskriegen "anderswo" auf. Die Kriegsstrategen, gleichwohl blamiert und aufgeflogen, versuchen es weiter mit dem Wikileaks-Trick. Der 2001 in Bonn eingesetzten Prokonsul des Nordatlantikpaktes Hamid Karzai gab heute eine, wie "Associated Press" (1) schrieb, "weitreichende Pressekonferenz".

Die Wikileaks-Veröffentlichung und die Afghanistan-Pakistan-Strategie der USA

Posted on

Wikileaks veröffentlichte heute Nacht insg. 91.000 Berichte der Spionagedienste und Militärs der USA, die als geheim klassifiziert sind. Medienpartner sind der "Spiegel", die "New York Times" und der "Guardian", welche die Dokumente bereits vorher einsehen konnten, offensichtlich sogar lange vorher. Noch bevor Wikileaks die Veröffentlichung bekannt gab, bliesen der "Spiegel" und die "New York Times" […]