Internationales Banken-Kartell IIF will seine Finanzierung durch den ESM

Posted on

Die im Kartell "Institute of International Finance" (IIF) organisierten 400 größten Banken und Finanzorganisationen des Planeten fordern ihre Finanzierung durch den geplanten "Europäischen Stabilisierungsmechanismus" (ESM). IIF Managing Direktor Charles Dallara begründete dies im niederländischen "Het Financieele Dagblad" mit der maximal zynischen Begründung, daß die "problematische Verbindung zwischen Staaten und Banken" beendet werden müsse.

Strategie des Euro-Nationalismus: Antidemokraten rufen in Griechenland zur „pro-europäischen Front“

Posted on

Nach der Wahlniederlage der Statthalter des Banken-Kartells IIF (Sitz: Washington), des "Internationalen Währungsfonds" (Sitz: Washington), des Währungsdiktators EZB (Sitz: Frankfurt), der Kommissare der "Europäischen Union" (Sitz: Brüssel) und nicht zuletzt der Regierung von Deutschland bei den griechischen Parlamentswahlen, hat sich die unterlegene Nea Dimokratia nun auf das Duell mit dem Wahlgewinner SYRIZA, der Koalition der Radikalen Linken eingestellt.

Griechenland-Bankrott: Zwei Drittel der Deutschen gegen Ausbezahlung des Finanzkartells durch EFSF-Staatsgelder

Posted on

Laut einer Umfrage sind rund zwei Drittel der Deutschen (63 Prozent) gegen das "Rettungspaket", das der Bundestag mit den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, CDU, CSU und FDP am Montag beschließen wird. Dieses "Paket" ist ein weiterer gigantischer Raub im Rettungspelz an den Bürgern aller Staaten im Euro-Währungsgebiet zugunsten des internationalen Finanzkartells "Institute of International Finance" IIF und der dort organisierten Finanzgläubiger der Staaten weltweit, explizit der strategisch erpressten Demokratien im Währungsgebiet des Euro-Systems.

Griechenland-Bankrott: Finanz-Blitzkrieg gescheitert – Bundestag muss lesen

Posted on

Heute morgen veröffentlichte die "Financial Times Deutschland" eine Selbstverständlichkeit: der Parlamentspräsident von Deutschland und zweithöchste Repräsentant der Republik, Nobert Lammert, erklärt, die Abgeordneten des Bundestages würden vor einer Abstimmung über das "zweite Griechenland-Paket" sich durchlesen, was sie unterschreiben sollen. Wenn sie es dann noch verstehen, wäre dies eine Sensation.

Raub im Rettungspelz

Posted on

Der vermeintliche "Schuldenschnitt", sowie das nachfolgende "Rettungspaket" für Griechenland senken dessen Schuldenlast nicht etwa, sondern erhöhen sie weiter. Auch der mit 780 Milliarden Euro Staatsgeldern gefüllte "Euro-Rettungsfonds" EFSF wird geplündert - durch die Finanzgläubiger und die 17 Notenbanken des EZB-Systems.