Das Pentagon kann 21 Billionen Dollar nicht rechtfertigen (das ist kein Tippfehler)

Posted on

wie Forbes bemerkte, "nachdem Mark Skidmore anfing, sich nach unbegründeten Anpassungen in den Berichten des OIG zu erkundigen, die Webseite des OIG, die diese nicht unterstützten "Buchhaltungsanpassungen", wenn auch in sehr unvollständiger Form, dokumentierte, auf mysteriöse Weise stillgelegt wurde.

Zum Glück hatten sich die Leute bereits Kopien des Berichts geschnappt, die Sie hier einsehen können.

Generalinspekteur der Bundeswehr a.D. Harald Kujat und Hans-Christian Ströbele fordern neue Anti-Kriegsbewegung

Posted on

Die Bundeskanzlerin am Sarg deutscher Soldaten. Wieviel junge Männer schickt sie eigentlich noch in den Krieg und wofür sterben diese Soldaten? Diskussionsrunde mit Harald Kujat, Viersterne-General, Generalinspekteur der Bundeswehr a.D. und Hans-Christian Ströbele, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Sendung "Was erlauben Strunz" von n24 vom 27.4.2010, moderiert von Claus Strunz

Kunduz: Journalist enthüllt Einzelheiten des deutschen Kriegsverbrechens

Posted on

Afghanistan: Ein Journalist des "Guardian" schafft es, Familienangehörige von Opfern des vom deutschen Militär befohlenen Luftangriffs zu interviewen. Was er berichtet, ist entsetzlich. Am 11.September war der Artikel von Ghaith Abdul-Ahad im britischen "Guardian" (1) erschienen. Am heutigen Sonntag nun veröffentlichte "Schall und Rauch" (2) eine Übersetzung. Auszüge:

Ex-Bundeswehr-Chef ruft nach präventivem NATO-Atomschlag

Posted on

Brüssel: Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr und höchstdekorierte deutsche Soldat seit dem 2.Weltkrieg, Klaus Naumann, hat vor 2 Tagen zusammen mit 4 ehemaligen Militäroberbefehlshabern der USA, Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden in einem Manifest den präventiven Angriff der NATO mit Atomwaffen gegen Länder gefordert, die der Verbreitung von Atomwaffen verdächtigt werden könnten. Das mit Lobbyisten aus Politik und Militär abgesprochene Manifest soll im April auf dem NATO-Gipfel in Bukarest beschlossen werden.