Die letzte manipulierte Bedrohung und das Ende der Geschichte

Posted on

Amerikas „schlimmster Feind“ sind jetzt die Haqqanis. Darüber hinaus ist das Haqqani-Netzwerk im Gegensatz zu al Qaeda, die nie mit einem Land verbunden war, laut Admiral Mike Mullen, Chef des Generalstabs der Vereinigten Staaten von Amerika, ein „veritabler Arm“ des ISI, des Geheimdienstes der pakistanischen Regierung. Washington behauptet, dass der ISI seinem Haqqani-Netzwerk den Befehl gab, die Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika in Kabul, Afghanistan, am 13. September anzugreifen, gleichzeitig mit der Militärbasis der Vereinigten Staaten von Amerika in der Provinz Wadak.

Die Welt in den Medien: Zum Begriff der “Verschwörungstheorie”

Posted on

Lassen Sie uns ein wenig von den Medien und ihrem neuen Modewort, die “Verschwörungstheorie“, sprechen. Ein Kampfbegriff, wie wir finden, der nicht hält, was er mithin zu versprechen scheint. Mit einem Reim zum Einstieg: Was mir aufgefallen ist in den letzten fünfzehn Jahren, sei vorsichtig bei dem, was dir die Medien sagen. Und da sind […]

“Rejoice Not…”

Posted on

“REJOICE NOT when thine enemy falleth, and let not thine heart be glad when he stumbleth, / Lest the Lord see [it], and it displease him, and he turn away his wrath from him.”. This is one of the most beautiful passages in the Bible (Proverbs 24:17-18), and indeed in the Hebrew language. It is […]

Afghanistan, Pakistan, Iran: Da lang, nein, da lang!

Posted on

Afghanistans Prokonsul Hamid Karzai fordert die eigenen Nato-Besatzungstruppen zu Angriffskriegen "anderswo" auf. Die Kriegsstrategen, gleichwohl blamiert und aufgeflogen, versuchen es weiter mit dem Wikileaks-Trick. Der 2001 in Bonn eingesetzten Prokonsul des Nordatlantikpaktes Hamid Karzai gab heute eine, wie "Associated Press" (1) schrieb, "weitreichende Pressekonferenz".

Der Wikileaks-Trick entlarvt sich

Posted on

US-Präsident Barack Obama sieht in der Veröffentlichung eine Bestätigung seiner Strategie der Aufrüstung in Afghanistan. Rein zufällig brauchte er für diese gestern wieder einmal 60 Milliarden Dollar mehr von den Amerikanern und die Zustimmung des Kongresses. Der designierte neue Leiter des Zentralkommandos, James Mattis, bezeichnet West-Pakistan als "strategischen Halt" von "Al Qaida" und Osama Bin […]