Wie prognostiziert: Regierung will deutsche Polizisten nach Gaza schicken

Frank-Walter Steinmeier versucht sich wieder einmal als Berliner Statthalter des Regimes von Israel: Deutsche Polizei soll, nach dem vom Jerusalemer Regime angerichteten Blutbad, als Teil einer neuen internationalen faktischen Besatzungsmacht in den Hexenkessel Gaza - ohne Zustimmung der Hamas.

Am 2. August umschrieben wir das strategische Ziel vom Gaza-Krieg Israels: Die Entsendung deutscher Soldaten in den Gazastreifen. Schon während des letzten Angriffskrieges des Regimes in Israel gegen die außer Kontrolle geratene Kolonie Gaza in 2009 war ein entsprechender Versuch der “großen Koalition” in Berlin mit ihrem Außenminister Frank-Walter Steinmeier kleben geblieben.

Vor einiger Zeit, das Datum wurde nicht angegeben, verlängerte die “Europäische Kommission” das seit 2005 aktive Mandat der “EU Border Assistance Mission for the Rafah crossing point” (E.U.B.A.M. Rafah) “beginnend vom 1. Juli 2014″ bis zum 30. Juni 2015. Das Mandat gilt u.a. für deutschen Zoll und die Bundespolizei. Nichtsdestotrotz entblödete sich Steinmeier nicht, am 3. August die “Reaktivierung” des seit 2005 aktiven Mandats der E.U.-Polizeimission E.U.B.A.M. vorzuschlagen.

Steinmeier kündigte über seine Propaganda-Plattform der Springer AG an:

"Die Herrschaft der Hamas muss gebrochen werden"

Heute nun die übliche Salamitaktik, um die Umsetzung des vom Jerusalemer Regime vorgegebenen strategischen Ziels zu vernebeln: die deutschen Polizisten sollten zwar unter E.U.B.A.M. Flagge nach Rafah, also auf palästinensisches Gebiet, aber unter Kontrolle von Mahmud Abbas und der Fatah - die im Gazastreifen nichts zu melden hat - und das unbewaffnet.

Unbewaffnet.

Das Auswärtige Amt ließ dazu abermals über die Springer AG verkünden:

"Aus dem Auswärtigen Amt heißt es, der Vorschlag sei soeben Israel, Ägypten, der Autonomiebehörde und den USA vorgestellt worden."

Die Hamas wird also offenkundig nicht gefragt. Ein Himmelfahrtskommando also, für Benjamin Netanjahu und Konsorten, der die lästige Besatzung der gepeinigte Kolonie gern den lieben guten FreundInnen in der Republik überwuppen möchte.

Darüber wird in Berlin noch zu reden sein. Spätestens wenn das erbärmlichste Parlament der Welt aus seinem Urlaub zurück ist, wird dieses von seinen alle 4 Jahre genau einmal beachteten Wahlvolk zu hören kriegen, was es von dem Mist hält, den der ewige Frank-Walter im Außenministerium nicht von alleine lassen kann.

Und sollte der Bundestag wieder einmal still und starr stehen, so ausschließlich in der Form eines akkuraten Sandsacks, mitsamt dem ganzen Schrott von Parteien darin.

(...)

Artikel zum Thema:
17.01.2009 Die Kriegsverschwörung: NATO soll nach Gaza
10.01.09 USA und Deutschland: massive Waffenlieferung an Israel unmittelbar vor Gazakrieg
08.01.2009 Kriegsverschwörung in Berlin und Jerusalem: Deutsche Soldaten sollen in den Gazastreifen
28.12.2008 Gab die Berliner Regierung grünes Licht für das Massaker in Gaza?
01.02.2008 Israel will in die NATO
28.01.2008 Deutscher Flotten-Einsatz vor Gaza geplant
14.06.2007 Wer will Deutschland in den Gaza-Krieg bomben?
14.08.2006 Wer will deutsche Soldaten im Libanon?
03.08.2006 Israel will Deutschland in den Weltkrieg bomben