Peru: Verbot gentechnischer Produkte

Laut Angaben der Nachrichtenagentur andina teilte der peruanische Umweltschutzminister Manuel Pulgar Vidal am 13.November mit, dass mit einer neuen Verordnung der Regierung ein zehnjähriges Moratorium gegen transgene Produkte im Land in Kraft tritt.

Auf einer Pressekonferenz mit dem Präsidenten des Ministerrates, Juan Jimenez sagte Vidal, "dass dies das Engagement der Regierung für die Bewahrung der biologischen Vielfalt und der einheimischen Kulturen zeigt und eine Reaktion auf die Forderungen der Bevölkerung und vor allem der Produktion dieser Kulturen gewidmet ist.

Dies bestätigt die Bedeutung für diese Regierung für die Biodiversität, nativen Kulturen und Bauern in Peru, die sich der Pflege einheimischer Pflanzen und der biologischen Vielfalt gewidmet haben", so der Minister.

Vidal erklärte, dass die Regierung eine übergreifende Kommission als Instrument zur Überwachung der Durchsetzung des Verbotes transgener Pflanzen mit dem Ministerium für Umwelt (Minam) und dem Nationalen Rat für Wissenschaft, Technologie und Innovation Technology (Concytec) einrichtet und Laborinstitute zur Probenanalyse bestimmt. Zu dieser Kommission gehören auch das Ministerium für Landwirtschaft (Minag), das Ministerium für Aussenhandel und Tourismus (MINCETUR), das Ministerium für Produktion, der Vorsitz im Ministerrat (PCM) und verschiedene privaten Institutionen wie National Confederation of Private Business Private (Confiep).

Mit dem Moratorium werden Überwachungs- und Kontrollmechanismen zur Zollkontrolle gestärkt, um illegale Einfuhren zu verhindern und es wurden eindeutige gesetzliche Regelungen zu den Strafmassnahmen bei Verstössen durch die Regierung festgelegt. "Die Straftaten werden als geringfügig, schwerwiegend und sehr schwerwiegend eingestuft und können mit einer Geldbuße bis zu 10000 Unidades Impositivas Tributarias (UIT)sanktioniert werden und/oder mit vorübergehender oder dauerhafter Einziehung und im letzteren Fall mit der Zerstörung der beschlagnahmten Produkte einhergehen", so der Minister.

Darüber hinaus enthält das Programm Fördermittel zur Biotechnologie und wettbewerbsfähigen Entwicklung für das National Institute of Agrarian Innovation (INIA) und schliesslich ein besonderes Projekt von Concytec um die wissenschaftlichen und technologischen Fähigkeiten im Bereich der Biotechnologie zu stärken.

Artikel zum Thema

01.11.2012 USA: Millionenspenden der Gentech-Industrie
28.06.2012 Insektenbrutkasten: Monsanto-Genmais lässt Maiswurzelbohrer-Populationen explodieren
10.0.2012 Kleine Pazifikinsel Maui gegen Genttechnikgiganten Monsanto

11.02.2012 Monsantos illegale Erblast unterm Pflugschar
01.12.2011 Fluch der Karibik: Monsantos staatliche Sponsoren

11.12.2010 US-Richter White’s kurzer Prozess: Monsanto-Rüben-Feldbefreiung!
14.08.2010 Herbe Gen-Zuckerrüben-Niederlage für Herbizid-Gigantomanen Monsanto
02.07.2010 Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wulff im Zusammenhang mit Gen-Mais- Skandal
26.05.2010 Greenpeace findet illegale Gen-Schokolade in Supermärkten
19.05.2010 Seit wann wird Pappe krank? Gentechnik-Kartoffel AMFLORA mit Antibiotikaresistenz-Markergen
19.05.2010 Landwirte in Haiti verbrennen Monsanto-Samen und verweisen auf Respekt zur Mutter Natur
19.05.2010 US-Konzern Monsanto erhält Patent auf Melonen
15.05.2010 Haiti wird von Monsanto biologisch komplett in Wüste verwandelt
30.04.2010 Seilschaften deutscher Gentechnik – Vortrag von Jörg Bergstedt
29.04.2010 Ungarn will EU-Kommission wegen Zulassung des Anbaus genmanipulierter Kartoffeln verklagen
27.04.2010 Greenpeace: Kein Patent auf Schinken und Schnitzel!
26.04.2010 Offener Brief an die mexikanischen Behörden
22.04.2010 EU-Kommission fordert für Gentechnik Verfassungsidentitäten heraus
18.03.2010 EU-Petition Gentech-Lebensmittel: Wir fordern Fakten 1 Millionen Unterschriften
23.02.2010 Gentechnik-Lobby bauscht Anbaustatistik auf
09.02.2010 Indien: Regierung verkündete Entscheidung zum kommerziellen Anbau der gentechnisch veränderten Aubergine
06.02.2010 Toxin-verseuchte Nahrungs- und Futtermittel – Gentechnik, der Weg zur Grünen Hölle
29.01.2010 In 45 Städten fordern Bürger “Nein” zu Gen-Pflanzen
14.01.2010 Mach dich vom Acker! Deutsche Verbraucher wollen keine Gen-Kartoffel
18.12.2009 GenReis: BAYER muss Schadenersatz leisten
11.12.2009 Studie bestätigt Gesundheitsbedenken bei Gen-Mais
02.11.2009 US-Studie: gegen Viren gentechnisch modifizierte Nutzpflanzen anfälliger für Bakterien
28.08.2009 Ziviler Ungehorsam eines Bienenzüchters gegen Staat und Gentechnik-Konzerne
23.07.2009 Protest gegen Gen-Milch bei Molkerei Weihenstephan
17.05.2009 campact: Kommen Sie zur Aktion gegen Gen-Mais am 20. Mai in Berlin!
22.04.2009 Monsantos Gentechnik ausser Kontrolle, läuft nicht mehr "Roundup", gewaltige "Superweed" Explosion – herbizidresistentes Riesenunkraut im Anflug
10.07.2008 Die Gen-Soja Täuschung

Quelle: http://www.andina.com.pe/Espanol/noticia-consejo-ministros-aprobo-reglamento-moratoria-para-ingreso-transgenicos-435826.aspx