Veterans for Peace als extremistische Gruppe eingestuft

Wer sich für Frieden, Abrüstung und gegen staatliche Gewalt einsetzt gilt paradoxerweise bei Behörden eines demokratischen Staates als Extremist, der das System in Frage stellt - nicht nur in Ländern mit diktatorischen Strukturen. Mit der Verteidigung humaner Rechte und der Verfassung beginnt das Ausspionieren der Bürgerrechtler, so im Fall der Veterans for Peace in Boston, deren Aktivitäten als staatsgefährdend beobachtet und illegal in Datenbänken der Sicherheitsbeamten gesammelt werden.

Dieser Fall des Verstosses gegen die Verfassung durch staatliche Beamte steht stellvertretend für tausende ähnlicher Vorkommnisse auch in unserem Land, die nicht ignoriert werden können - die Diktatur steht schon mit halben Fuß in der Tür, wenn nicht diesem Treiben ein Riegel durch die Bürger selbst vorgeschoben wird. Die zuständigen Politiker mit ihren satten Diäten versagen dabei alle durch die Bank weg kläglich, sich an ihren Eid zu erinnern und die verselbstständigte Maschinerie des "Staatssicherheitsapparates" zu kontrollieren.

Die Brigade Veterans For Peace’s Chapter 9 Smedley Butler wurde von dem Boston Regional Intelligence Center als "extremistische" Bedrohung der inneren Sicherheit eingestuft.

Diese politischen Überwachungsmaßnahmen kamen ans Licht, nachdem ACLU of Massachusetts und National Lawyers Guild Massachusetts Chapter Zugang zu Dokumenten und Videoüberwachungsaufnahmen im Namen von fünf Friedensgruppen, vier Aktivisten und der Political Research Associates (PubliceEye) einklagten.

Ein Fehler in der Software der Behörde hätte verhindert, dass die Aufzeichnungen über die Friedensaktivisten wieder umgehend aus der Datenbank gelöscht wurden, erklärte ein Anwalt der Spionageabteilung gegenüber ALCU.

"Aber diese Antwort lässt nicht erkennen, warum die Polizei Informationen über verfassungsrechtlich geschützte Rede und politische Aktivität sammelte und speichert - eine Praxis, über die wir schockiert waren und sind gespannt auf das Ende", sagte Raquel Ronzone von ACLU of Massachusetts.

Seit der Veröffentlichung des Berichts im vergangenen Monat haben mehr als 1200 Personen eine Petition an die staatlichen Behörden von Massachusetts unterzeichnet, die fordert, dass die Polizei die Rechtsvorschriften einhält und nur bei einem begründeten Verdacht auf kriminelle Aktivitäten mit der Verfolgung und Überwachung beginnt und nicht die Aktivitäten von Menschen, die durch den First Amendment (1. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten) auf freie Meinunsäußerung geschützt sind.

Zu Ehren des Veterans Day unterzeichnen Sie jetzt bitte die Petition im Dienste des Schutzes der verfassungsmäßigen Rechte der Rede- und Versammlungsfreiheit, die die Veteranen verteidigt haben.

I am deeply disturbed to learn that the Boston Police Department has conducted aggressive surveillance of residents exercising their protected speech and assembly rights. Monitoring and tracking lawful First Amendment activity violates the U.S. Constitution and the Massachusetts Declaration of Rights, and offends the basic principles of liberty we hold most dear.

Please protect our fundamental freedoms. I urge you to support legislation to require police to have an actual reasonable suspicion of criminal activity before they engage in tracking and monitoring of people's speech, associations and activities.

There is no room in a democracy for policing dissent.

Artikel zum Thema

11.11.2012 Veterans for Peace: Elf Glocken am 11. November, dem Tag des Waffenstillstands
11.11.2011 US-Gericht: Militärs dürfen für Frieden demonstrieren
11.11.2012 Hashtag #antiwarvet – Stop verfassungswidrige Kriege am 11. November
21.09.2012 Aus Kanada abgeschobene US-Soldatin an US-Grenze verhaftet
24.08.2012 US-Militärs: beide führenden US-Parteien Sklaven der Rüstungsindustrie
05.05.2012 Frontlinie des US-Militärs zwischen Polizei und Demonstranten verhinderte Eskalation am Denkmal für Vietnam-Veteranen
28.04.2012 Drohnen: “Magische Geschosse” neue humane Wunderwaffe zur Aufstandsbekämpfung
25.04.2012 Wie die Freiheit verloren wurde
23.04.2012 Kriegsvorbereitungen in Chicago zum Nato-Gipfel: Evakuierung des Zentrums
13.04.2012 Barbarisches Kilohertz-Brüllen der US-Regierung erzeugt kein Schweigen des “Unkrauts”
10.04.2012 US-Militär marschiert nach Chicago zum NATO-Gipfel und gibt Generälen Kriegsmedaillen zurück
19.03.2012 Livestream: Irak-Veteranen vor der City Hall in San Fransisco
06.03.2012 Weisses Haus: G8-Frühjahrsgipfel von Chicago nach Camp David verlegt
21.02.2012 Washington: US-Truppen ziehen vor das Weisse Haus

http://bluemassgroup.com/2012/11/how-not-to-honor-veterans-this-veterans-day/