Die Mär von der Euro-Krise

Notwendige Anmerkungen zu einer kollektiven Wahnvorstellung Im Mai-Heft der von mir grundsätzlich hoch geschätzten (weil demokratisch, aufklärerisch, sozial, ökologisch und also links orientierten) „Blätter für deutsche und interna-tionale Politik“ steht folgender Satz zu lesen: „Spätestens seit der Schuldenkrise Grie-chenlands und der anschließenden Eurokrise steht das Projekt der Europäischen Union am Scheideweg.“ (1). Weil es so […]

weiterlesen

Die Chronik des Neoliberalen Irrsinns – August 2010

Das Jahr 2010 neigt sich seinem Ende zu und allmählich verklärt sich der Blick auf das Vergangene. Damit aber das weihnachtliche Vergeben und Vergessen nicht allzu großzügig ausfällt, hat der Politologe und Philosoph Egbert Scheunemann auch in diesem Jahr mit seiner "Chronik des neoliberalen Irrsinns" eine sowohl subjektive wie informative Jahres-Chronik erstellt, die Radio Utopie […]

weiterlesen

19 Uhr Livesendung zu China-Japan-Krise und weltweitem Abwertungswettlauf der Währungszonen

In einer Gesprächsrunde zur aktuellen weltweiten Situation der Geldsysteme und Währungszonen sind heute Abend bei Radio Utopie zu Gast: Jens Blecker (Net News Express, Infokrieger News), Erkan Isik (Wirtschaftsblase) und Michael Mross (MMnews). Thema Nr.1.: die laufende Konfrontation zwischen zwei der bedeutendsten Währungszonen und Wirtschaftsmächte der Erde, der Yen-Zone Japan und der Renminbi-Zone China.

weiterlesen

DER WELTFINANZKRIEG (II): Zuordnung der Vier Zonen der Ökonomie zu den kulturellen Räumen

Teil I - Die Vier Zonen der Ökonomie Teil I unserer Artikelreihe teilt die Welt grob in Vier Zonen der Ökonomie auf: Zentrum, Tributzone, Handelszone, Absatzzone / Peripherie. Kommen wir nun zunächst zu grundlegenden Definitionen, um anschließend Währungszonen, ihre Zuteilung  zu den vier Ökonomie-Zonen, ihre Interaktion mit den jeweiligen Geldsystemen, sowie die Auswirkungen auf innerstaatlichen […]

weiterlesen