Die Frühgeschichte von BAYER: Der Rhein als ‚Opferstrecke‘

Posted on

Die Ausbreitung der Industrie und das rasche Anwachsen der Stadtbevölkerung bewirkten neue und ernsthaftere Umweltprobleme. Die ersten Fabriken riefen bereits Proteste hervor. Sie wirkten vielfach wie Fremdkörper in einer traditionellen, landwirtschaftlich geprägten Gesellschaft, wurden deshalb als besonders belastend empfunden, da wenig Erfahrung mit den neuen Techniken und Produktionsverfahren vorlagen. Die metallerzeugende und -verarbeitende Industrie z.B. belastete ihre Umgebung mit großen Mengen an Rauch, Asche und Staub.

Atomkraft: Die Nebelbomben von EnBW

Posted on

Rauchgranaten wegen Nebelkerzen - grandiose High-Tech-Flugzeugabsturz-Abwehrraketen in Baden-Württemberg Das Energieversorgungsunternehmen EnBW Energie Baden-Württemberg AG springt auf den Zug des Innenministeriums mit seinen ewigen Nebelkerzen und Angstplattitüden vor möglichen entführten Flugzeugen auf, die sich wie Geier Sturzflug auf ihr Atomkraftwerk Philippsburg am Rhein stürzen könnten und die "Klempner beim Reaktor" dann auch nichts mehr ausrichten können. […]