Mythos von amerikanischer Führung, Länder notfalls mit Gewalt zu demokratisieren (I)

Posted on

Im Jahr 2005 hielt Howard Zinn, Professor an der Boston University, den Vortrag "The Myth of American Exceptionalism (Anm.: Sonderstellung)" an der elitären Universität in Cambridge im Bundesstaat Massachusetts im dort angegliederten Institut für Technologie Massachusetts (M.I.T.), welches eng mit militärischen, elektronischen, biochemischen, bionischen Themen sowie Robotertechnik als Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft maßgeblichen Anteil am militärisch-industriellen Komplex hat und von diesem mit üppig finanzierten Aufträgen versorgt wird.

Die Moro-„Schlacht“

Posted on

Ich hoffe, dieses Schweigen hält an. Ich finde es ebenso beredt, ebenso wirksam und ebenso vernichtend, wie die empörtesten Worte es sein könnten. Wenn ein Mensch bei Lärm schläft, schläft er seelenruhig fort; aber wenn der Lärm aufhört, weckt ihn die Stille. Diese Stille dauert nun schon fünf Tage an. Sicher wird sie die schlummernde Nation aufwecken. Sicher wird sich die Nation fragen, was sie zu bedeuten hat. Ein fünftägiges Schweigen nach einem welterschütternden Ereignis ist auf diesem Planeten noch nicht vorgekommen, seit man die Tageszeitung erfunden hat.