Stellungnahme der A.f.D. Niedersachsen zu den gefälschten Schreiben

Posted on

Anmerkung der Redaktion: Aus unserer Sicht ist die Parteiorganisation "Alternative für Deutschland" (A.f.D.) ein Haufen Barbaren und Egoisten. Unsere Argumente gegen diese Partei haben wir hier veröffentlicht. Wir wollen diese Partei auch weiterhin auf VierkommaNichts bringen und damit unter die Fünf-Prozent-Hürde - aber nicht durch Betrug und Sabotage an dieser bereits gefährdeten zweiten deutschen Demokratie. Wir gehen davon aus, dass hinsichtlich der gegenwärtigen Affäre um die gefälschten, als Schreiben der Landeswahlleiterin von Niedersachsen getarnten Schriftstücke es sich in der Tat um einen Betrug an, nicht durch die A.f.D. Niedersachsen handelt. Wir halten die Darstellung der Führung des Landesverbandes dieser Partei hinsichtlich der Ereignisse für glaubwürdig. Deswegen veröffentlichen wir im Presse- und Bürgerportal deren Pressemitteilung.

#VierkommaNichts: A.f.D. in der “politischen Stimmung” bei 11 % – das sind 7 % zuviel

Posted on

Statusbericht Aktion VierkommaNichts: die "Alternative für Deutschland" unter die Fünf-Prozent-Hürde zu versenken In der aktuellen (13.5) Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen ("ZDF Politbarometer"), für die vom 10.-12.Mai 1263 Personen befragt wurden, beziffert diese die Parteiorganisation "Alternative für Deutschland" in ihrer "Projektion" einer Bundestagswahl bei 13 Prozent, plus 1 Prozent. In der "politischen Stimmung" dagegen, welche heute […]