Chef der UNO bestätigt, dass der Beitritt der Palästinenser zum Internationalen Strafgerichtshof am 1. April wirksam wird

Posted on

Israel hat bereits als Rache für deren Mitgliedschaft beim ICC rund $100 Millionen an Steuergeldern der Palästinenserbehörde einbehalten, und übt Druck auf die Vereinigten Staaten von Amerika aus, $400 an Hilfsmitteln für diese zu widerrufen. Zusätzlich plant Israels staatliche Elektrizitätsfirma, den elektrischen Strom für das Territorium der Palästinenserbehörde in der besetzten West Bank abzuschalten.

U.N.O. Resolution 350 aus 1974 steht dem Plan zur Zerschlagung Syriens im Weg

Posted on

Am Samstag, dem 23. August 2014 verkündete die Regierung der Phillippien den sofortigen Rückzug sämtlicher Blauhelm-Truppen im Oktober von den Golanhöhen (332) und aus Liberia 115) - und das vor der Entführung der Fidschi-Soldaten. Als Gründe wurden im ersteren Fall unbestimmte Bedrohung durch den hausgemachten Zirkus "Islamischer Staat" und im zweiten Fall der Ebola-Ausbruch in Afrika genannt. Im Süd-Sudan wurde ein russischer Hubschrauber abgeschossen - auch dieser Vorfall wie so viele weitere in der Vergangenheit an unterschiedlichen Schauplätzen mit Überfällen auf Organisationen der U.N.O. passt in das Bild, das von der Gefährdung von U.N.O.-Truppen vorgegeben wird.

Passwort: DONTSAYDRONES

Posted on

Toscano und seine “Nonprofit-Organisation”, die ein Imageproblem für diese Technologie und geringere Umsätze der dahinterstehenden Industrie befürchten, haben als Sponsoren und Medienpartner die versammelte Mannschaft des militärisch-industrieller Komplex auf ihrer Startseite der Konferenz aufgeführt. So finden sich in dieser Gesellschaft “Northrop Grumman“, “Lockheed Martin“, “Military Embedded Systems“, “Military & Aerospace Electronics“, “2013 Firearms & Gear Guide”

U.N.O.-Kommission: konkrete Hinweise auf Giftgas-Einsatz in Syrien durch Rebellen

Posted on

Die Mitarbeiter der Untersuchungskommission haben Ärzte, Krankenhauspersonal und Flüchtlinge nach der Art der Verletzungen und medizinischen Behandlung befragt. Die Zeugenaussagen ergaben, dass der dringende Verdacht besteht, dass der verbotene Kampfstoff Sarin, ein Nervengas, eingesetzt wurde. Im vergangenen Dezember wurde in Holms und im März diesen Jahres in Aleppo und Damaskus Nervengas versprüht.