Bundespräsident Joachim Gauck: Ich, der Weltmeister

Der hinkende Vergleich des Zusammenspiels der erfolgreichen National-Elf als "Spiegelung der (deutschen) Einwanderungsgesellschaft" wurde von Gauck geschickt eingeflochten. Doch jeder weiss - und gerade die Anwesenden, dass Fussball ein knallhartes millionenschweres Geschäft ist, in dem die besten Spieler wie auf dem Basar meistbietend von Fussball-Clubs und ihren finanzstarken Gönnern gekauft und wieder bei nachlassender Leistung fallen gelassen werden. Das hat nichts mit gesellschaftlicher Integration mit Chancengleichheit auch für Schwächere zu tun, ganz im Gegenteil.

weiterlesen

Tokio: Bewerbung für Olympische Spiele im Jahr 2020

Japans Government setzt auf Normalität im Alltag - Beruhigungspillen und erste Anti-Atom-Proteste. (Foto: kentin unter cc-Lizenz Wikipedia) In der japanischen Hauptstadt formieren sich die Anti-Atom-Gegner. Am Sonntag gingen nach Mitteilung der Nachrichtenagentur Reuters fünftausend Demonstranten gegen die Betreibung von Atomkraftwerken auf die Strasse. (1) Tokios Bürgermeister Shintaro Ishiha teilte laut BBC vom 10.April 2011 mit, […]

weiterlesen

Saudi-arabische Vuvuzelas tröten heute beim Finale für Spaniens Fussball-WM-Sieg 2010

Arab News interviewte einige prominente Fans für die spanischen Mannschaft, die erklärten, warum das so ist. Die Redaktion der Zeitung scheint auch ein ausgesprochener spanischer Freund zu sein, was unschwer an der Auswahl der abgedruckten Aussagen zu erkennen ist. Einer der genannten gewichtigsten Gründe liegt viele Jahrhunderte zurück in der Vergangenheit, die für sie nicht […]

weiterlesen