„Abzug“ aus Incirlik? Auch nur Geheuchel.

Um angesichts des Einmarsches der Internationalen Kriegskoalition (unter Beteiligung Deutschlands) über die Türkei in Syrien einer möglichen geistigen Belebung im Deppenresevoir des Planeten vorzubeugen, simulieren Bundeswehr und Bundesregierung über das faktische Regierungsorgan "Spiegel" einen bevorstehenden Abzug der deutschen Luftwaffe aus dem türkischen Militärstützpunkt Incirlik. Wie immer kollaboriert dabei die gesamte "etablierte" Presse und tut so, als könnte sie nicht lesen.

Dabei tut sie nur so. Zu dumm zum Lesen ist die Bevölkerung.

Der "Verteidigungsexperte" der "Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (Selbstbezeichnung) Rainer Arnold in den "Spiegel":

"Wenn der Besuch bei den Soldaten nicht möglich gemacht wird, ist eine Verlängerung des Mandats ausgeschlossen"

Das entsprechende Kriegsmandat für die Bundeswehr läuft bis Ende 2016.

Also: die Botschaft der Regierung samt "Opposition" bezüglich Incirlik und die Beteiligung der Berliner Republik an "Europäischer Union", Nordatlantikpakt und weiteren Angriffskriegen in Asien (Irak und Syrien):

Weitermachen bis 2017 und Zeit schinden. Und weiter um die Wette heucheln, machen doch alle so.

(...)

Artikel zum Thema:

30.07.2016 Schweinebucht am Bosporos

20.07.2016 Analyse zum Würzburg-Attentat: Psychologische Kriegführung zwecks Akzeptanz von Krieg, politischer Verfolgung und Massenüberwachung

23.06.2016 Nur Theater: Besuchsverbot in Incirlik soll Weg für Bundeswehr nach Jordanien ebnen

28.03.2016 Erinnern Sie sich? Die Verfassungsklage der „Opposition“ gegen den Bundeswehr-Krieg in der Türkei, Syrien, Irak?

09.01.2016 Operation Asyl: Psychologische Kriegführung gegen unsere Republik und Gesellschaft im Zuge der Verwicklung in Angriffskriege gegen Syrien und Irak

28.12.2015 „Opposition“ zu AWACS-Krieg in Syrien und Irak: Entscheidung über Verfassungsklage irgendwann im Januar

27.12.2015 Natürlich kann die „Opposition“ gegen den Bundeswehr-Einsatz in Syrien klagen

27.12.2015 „Opposition“ wusste seit 18. Dezember von mandatlosen AWACS-Einsatz der Bundeswehr im Syrien-Krieg

01.12.2015 Bundestag: Zustimmung zum Angriffskrieg gegen Syrien in parlamentarischem Ausnahmezustand

06.12.2012 „Die Linke“ stimmt Vorbereitung zum offenen Angriffskrieg gegen Syrien über Einwilligung in Eilverfahren zu

Artikel zuletzt aktualisiert um 12.30 Uhr