Flottenaufrüstung mit Hochsee-Patrouillenschiff für Sea Shepherd durch Lotto-Geldspende

Sea Shepherd Conversation Society erntet höchste Anerkennung bei unseren europäischen Nachbarn. In Deutschland - ein Land, in dem fast jeder glaubt, die Moral für sich gepachtet zu haben, versagt die Aufmerksamkeit für konsequente Aktivisten.

seashepherd

Zu einer der wenigen Umweltorganisationen, die ohne Kompromisse einzugehen an ihren Zielen festhält, zählt die Sea Shepherd Conversation Society. Diese Ehrlichkeit und das Durchsetzen der Überzeugungen wird von Millionen von Menschen auf der ganzen Erde honoriert. Die Mitglieder von Sea Shepherd setzen ihre Lebenszeit für den Schutz und Erhalt der Populationen der Meeressäuger und Fische ein, die durch illegale und legale Überfischung vom Aussterben bedroht sind.

In der bürgerlichen Presse werden Aktivitäten der Sea Shepherd Conversation Society häufig entweder ganz verschwiegen um kein Schule machendes Beispiel zu erwähnen oder als "ungesetzliche" Handlungen verunglimpft. Ausdrücke wie "Terroristen", "Militante", "Piraten" oder "Radikale" fanden nicht selten Einzug in die Presseartikel, auch in der deutschen.

Doch nicht jede "öffentliche Instanz" lässt sich von neoliberalen Werten der ungehemmten Ausbeutung von Ressourcen dieses Planeten leiten. Es ist bezeichnend wie verkommen eine Gesellschaft ist, die Lebewesen einschliesslich den Menschen als "Humankapital" und "Ressourcen" definiert.

Ausserhalb der Grenzen unseres Staates geniesst die Sea Shepherd Conversation Society hohes Ansehen. Das kam zum Ausdruck, als in unserem Nachbarland die Umweltorganisation von der Niederländische Postleitzahlen-Lotterie am 26.Januar 2015 auf der jährlichen Goed Geld Gala (Gutes Geld Gala) in Amsterdam eine Riesenspende in Höhe von 8,3 Millionen Euro erhielt für das Projekt "Stoppt das illegale Fischen in den südantarktischen Gewässern".

Die Summe setzt sich aus den Lotterie-Spenden der Niederlande, Schweden und dem Vereinigten Königreich zusammen. Seit 2007 hat Sea Shepherd insgesamt 15,5 Millionen Euro in den letzten acht Jahren auf diesem Weg erhalten als Ausdruck des Respekts und Vertrauens für die geleistete Arbeit der "Ozean-Krieger".

Mit der letzten, Ende Januar erhaltenen Spende, erfüllt sich für die Umweltorganisation ein lang gehegter Traum von einem schnellen, wendigen Schiff, dass nicht wie eine Zitrone von Schiffen der Walfänger zerquetscht wird (s. Captain Paul Watson wieder an Bord – Seeleute der Walfangflotte bitten per Flaschenpost um Hilfe und Kollisionen in Antarktis – Walfänger ohne Öl).

Am 17.März 2015 unterzeichneten Sea Shepherd Global und die niederländische Damen Shipyards Group einen Vertrag über den Bau eines Patrouillenschiffs - als Flaggschiff zugeschnitten ganz speziell auf die Vorstellungen der Verteidiger der Meere gegen illegale Fischerei. Im Herbst 2016 soll das neue "Traumschiff" die Flotte der Sea Shepherd anführen.

Die Mannschaft von Radio Utopie freut sich ausserordentlich über die Anerkennung, die Sea Shepherd in anderen Ländern geniesst.

Wir zeigen uns noch einmal beschämt über das Verhalten unserer Regierung im Jahr 2012 über die Festnahme von Paul Watson im Transitverkehr am Frankfurter Flughafen, die einem Auslieferungsantrag von Costa Rica Folge leistete (s. Captain Paul Watson wegen Dreharbeiten vor zehn Jahren zu “Sharkwater” in deutschem Gefängnis sowie hier Frau Leutheusser-Schnarrenberger, streichen Sie bitte Paul Watson von Roter Liste …).

Wie recht Watson mit seiner Flucht aus Deutschland hatte, weil er im Gefängnis des mittelamerikanischen Staats um sein Leben fürchtete, zeigt der Tod des 26-jährigen Umweltschützers Jairo Mora im Mai 2013, dessen Mörder bis heute nichts von der Justiz zu befürchten haben. Dieser und andere Ermordungen von Aktivisten wurden nie aufgeklärt.

Artikel zum Thema

25.02.2013 Captain Paul Watson wird ein Original Nation-Pass verliehen
25.02.2013 Militär-Eisbrecher verteidigt Japans Walfänger
25.02.2013 Kollisionen in Antarktis – Walfänger ohne Öl
22.02.2013 Captain Paul Watson wieder an Bord – Seeleute der Walfangflotte bitten per Flaschenpost um Hilfe
30.05.2012 Captain Paul Watson über Bündnis 90/Die Grünen: “Wozu seid ihr da?”
22.05.2012 Captain Paul Watson spricht zur Welt auf Demo am 23. Mai in Berlin – Chinchilla und Merkel über Kapitalinvestitionen
19.05.2012 Frau Leutheusser-Schnarrenberger, streichen Sie bitte Paul Watson von Roter Liste …
15.05.2012 Interpol: keine Rote Notiz zu Paul Watson
14.05.2012 Captain Paul Watson wegen Dreharbeiten vor zehn Jahren zu “Sharkwater” in deutschem Gefängnis
20.07.2011 SOS von Captain Paul Watson
15.06.2011 “Öko-Terrorist” kreuzt unter Schwarzer Piratenflagge in libyschen Gewässern
14.03.2011 Tränen für das Land der aufgehenden Sonne
17.02.2011 Japan beendet aktuellen Walfang – Mutterschiff auf Flucht im östlichen Pazifik
12.01.2011 Sea Shepherd: heisser Widerstand, eiskalte Operation ohne Kompromiss
02.12.2010 Krieger des Ozeans mit Godzilla bereit zum Kampf gegen tote Meere

Quellen:
http://www.seashepherdglobal.org/news-and-commentary/news/sea-shepherd-receives-8-3-million-euros-from-the-dutch-postcode-lottery.html
http://www.theguardian.com/environment/2015/mar/19/conservationist-murders-costa-rica-threaten-eco-friendly-reputation