#StoppESM – Thema ESM erreicht die Twitter Charts

Am 13. Juni startete die Twitter-Kampagne #StoppESM. Bereits gegen Nachmittag jenen Tages berichtete die bekannte US-Wirtschaftsseite "Zero Hedge" - in einer von vielen surrealen Verwechslungen dieser Tage - von einem "Twitter-Krieg", titelte "Das deutsche Imperium schlägt zurück" und sprach von einem Gegenangriff der "stoischen Deutschen" auf die in Spanien gestartete Twitter-Kampagne #StopMerkel. Natürlich war das Gegenteil der Fall, beide Kampagnen gehören zusammen.

Nun endlich erreicht das Thema ESM auch die deutschen Twitter Charts.

Auf Twitter Trends steht das Thema ESM derzeit auf Rang 25. Heute Vormittag befinden sich nun die Kader der im Bundestag vertretenen Partei-Organisationen, bis auf Die Linke, im Kanzleramt und bereiten den gemeinsamen Beschluss von ESM ("Europäischer Stabilisierungsmechanismus") und Fiskalpakt vor. Allein für die Installation des ESM stehen für den 29. Juni drei Gesetzentwürfe auf der Tagesordnung des Parlaments von Deutschland:

- der "Entwurf eines Gesetzes zu dem Vertrag vom 2. Februar 2012 zur Einrichtung des Europäischen Stabilitätsmechanismus".
- der "Entwurf eines Gesetzes zur finanziellen Beteiligung am Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM-Finanzierungsgesetz – ESMFinG)"
- der "Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundesschuldenwesengesetzes" (wer Links oder Infos braucht, dem empfehlen wir die Nachrichtenagentur bzw deren Feed)

Außerdem soll durch den "Entwurf eines Gesetzes zu dem Beschluss des Europäischen Rates vom 25. März 2011 zur Änderung des Artikels 136 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union hinsichtlich eines Stabilitätsmechanismus für die Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro ist" mal eben der gesamte EU-Vertrag geändert werden, in dem die auf EU-Ebene in einem "vereinfachten Änderungsverfahren" eingefügte beliebig auslegbare Klausel in Artikel 136 abgenickt wird.

Also ist es an der Zeit, die Twitter Welle ganz nach oben rollen zu lassen und auch während der Europameisterschaft über der naturbreiten, oberbreiten, unterbreiten, überbreiten oder ganz einfach breiten Öffentlichkeit in den Sozialen Netzwerken zusammenschlagen zu lassen. Das tut nicht weh, das kann jeder und es schafft Öffentlichkeit. Operatives Ziel, Inhaltliches Ziel, Vorgehensweise für Twitterer, sowie Vorgehensweise für andere mediale Multiplikatoren sind bereits im Kampagnenstart beschrieben.

Hier noch der wichtige Hinweis:

Wer auf seiner Internetseite ein Widget einbauen und damit die Kampagne effektiv unterstützen will, kann sich dieses hier zusammenstellen.

Comments are closed.