Pro und Contra Hannes Rockenbauch: Stuttgarter OB-Wahl schlägt bereits Wellen

Nachdem gestern auf Facebook die Unterstützer von Hannes Rockenbauch eine Initiative starteten, gründeten heute seine Gegner eine entsprechende Contra-Seite. In diesem Rennen zwischen Bürgerbewegung gegen "Stuttgart 21" (S21) und der CDU könnte ein Fossil von Bündnis 90/Die Grünen auf der Bahn-Strecke bleiben: Fritz Kuhn.

Der ex-Bundesvorsitzende und Bundestagsfraktionsvorsitzende der Grünen aus der beginnenden Kriegs-, Euro- und Hartz-Ära hatte den durch Betrug und Lügen auf dem Buckel der Stuttgarter Bürgerbewegung bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg eingeheimsten Erfolg der Grünen offensichtlich als Platzreservierung für den Zug ins Oberbürgermeisteramt verstanden.

Nun wird er sich, um es mit Thilo Sarrazin zu sagen, "warm anziehen" müssen. Auch in der Oberschicht kann das mal vorkommen. Und demnächst noch viel öfter. Man hat ja soviel nachzuholen.

Wer wird also im zweiten Wahlgang der OB-Wahl am 27. Oktober in die Stichwahl gegen die CDU und ihren Kandidaten Sebastian Turner antreten (der sich sicherlich immer mal wieder daran erinnern muss, seinen ganzen Charme nicht an einer Einbauküche abzulassen): ein Kandidat der Stuttgarter Bürgerbewegung gegen "Stuttgart 21", Hannes Rockenbauch, oder Fritz Kuhn, ein vergilbtes Abziehbild Berliner Korruption und politischer Castorbehälter der Nomenklatura?

Bislang steht es jedenfalls in Facebook 55 zu 26 für die Pro-Hannes Rockenbauch Seite. Aber das Rennen hat ja gestern erst begonnen.

Und bis Oktober ist noch viel Zeit.

(...)

Artikel zum Thema:
21.02.2012 Stuttgart: Hannes Rockenbauch als Kandidat zur Oberbürgermeisterwahl
Dokumentation: Auf Facebook wird der Stuttgarter Stadtrat Hannes Rockenbauch (“Stuttgart Ökologisch Sozial”) dazu aufgerufen bei der Oberbürgermeisterwahl am 7. Oktober zu kandidieren. Wir veröffentlichen die Erklärung der Initiative im Wortlaut.

Comments are closed.