DIE FREMDEN: Tot oder lebendig im Paradies

Aktuelles

DIE FREMDEN sind zurück. Mit dabei: Radio Utopie-Gründer Daniel Neun, alias Wolf Schwarz

DIE FREMDEN sind zurück. Mit dabei: "Radio Utopie"-Gründer Daniel Neun, alias Wolf Schwarz. Auf dieser Konzertseite heisst es:

"Vor langer Zeit in die Wüste von Gitarrenmusik der Republik aufgebrochen, marschierten DIE FREMDEN in den wenigen vorhandenen Fußstapfen von CAN bis EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN. 1993 hiess es bestürzt in der Pop-Postille Bravo: "Härtere Töne gibt es derzeit nirgendwo zu hören". Von Musik-Begeisterten hoch gelobt gingen sie immer weiter, über jede Grenze und verschollen dann im Sturm.

Nach Jahren hieß es dann auf den Seiten des mittlerweile angebrochen Digitalen Zeitalters:

"Kennengelernt habe ich die FREMDEN so ca. 1995 live in Berlin..Zwar sind meine Erinnerungen verschwommen, dennoch wird dieses Konzert mir auf ewig im Gedächtnis bleiben - unglaubliche Energie."

Ihr Debut-Album tauchte unter den besten deutschsprachigen Alben des Rolling Stone Forums auf. Dann waren Gerüchte im Umlauf. Und tatsächlich - am 14. Januar des Jahres 2011 kehren DIE FREMDEN nun zurück auf die Bühnen von Metropolis: Tot oder lebendig."

DIE FREMDEN
Berlin
14.01.2011
21 Uhr
Live im Supamolly

Titel und Videomaterial bislang unveröffentlicht
Die Fremden - Paradies (1996)
Stimme: Diva
Schlagzeug: Snorre Schwarz
Bass: H.C.G.B.
und an der Gitarre: Wolf Schwarz, a.k.a Daniel Neun, Gründer von Radio Utopie...

Konzert auf Facebook
Konzert auf Myspace

Comments are closed.