Suez: Das Ende der europäischen Weltreiche

Vor 60 Jahren war ich nach der Schule zuhause und saß in unserem Wohnzimmer im Westen des Central Parks in New York, las eine Geschichte Roms und hörte Dvoraks großartiges Cellokonzert, als der Sprecher der Radiostation WQXR unterbrach und bekannt gab, dass „israelische Truppen tief in die ägyptische Halbinsel Sinai vorstoßen.“

So begann der arabisch-israelische Suezkrieg 1956, ein Konflikt, der jetzt so gut wie vergessen ist, obwohl er für alle Beteiligten einen größeren historischen Wendepunkt bildete.

Algerien hatte sich gegen Frankreichs Kolonialherrschaft erhoben. Ein erbitterter Guerillakrieg tobte. Die sozialistische Regierung in Paris war zu arrogant, um einzugestehen, dass jemand gegen die Herrlichkeit französischer Herrschaft revoltieren könnte. Stattdessen gab Paris Machenschaften des nationalistischen starken Mannes Gamal Abdel Nasser in Ägypten die Schuld. Tatsächlich war die Rolle Ägyptens unwesentlich. Continue reading “Suez: Das Ende der europäischen Weltreiche”

Die Welt ist krank von Israel und seinem Wahnsinn

Was für eine grausame Welt. Drei Yeshivastudenten sind entführt worden und die Welt ist nicht daran interessiert…

Die drei Mütter nehmen den ganzen Weg nach Genf auf sich. Eine von ihnen war zum ersten Mal im Ausland. Sie gehen zum UN–Menschenrechtsrat. Aber die Welt und der Rat gingen ihrer Wege. Es ist eine Ironie des Schicksals. Vor etwa zwei Jahren hat Israel offiziell seine Zusammenarbeit mit dem UN-Rat gekündigt, zusammen mit den Marschallinseln, Palau und den USA. Es war gegen die Einrichtung. Aber jetzt in seiner Verzweiflung und der Verzweiflung der Mütter wendet es sich an den Rat, der auf Israel nicht gut zu sprechen ist, denn er hat mit Israel mehr zu tun, als mit jedem anderen Land. Auf einmal braucht Israel die Welt. Es braucht sogar die UN, die auf einmal nicht mehr eine „wertlose Körperschaft“ ist, wie Ministerpräsident Ben Gurion sie einmal nannte. Continue reading “Die Welt ist krank von Israel und seinem Wahnsinn”

Die moralischste Armee der Welt

Die israelische Armee meint, dass brutale Härte der einzige Weg ist, zu agieren, und die Israelis weigern sich, das, was Amnesty International und andere ihnen sagen, einzusehen.

Die moralischste Armee der Welt feuerte eine Panzerabwehrrakete auf ein Haus, in dem ein gesuchter junger Palästinenser sich versteckte. Die moralischste Armee der Welt überrollte das Haus mit einem Bulldozer und zerstörte es.

Die moralischste Armee der Welt setzte Hunde ein, um die Ruinen zu durchsuchen. Die moralischste Armee der Welt setzte einen Bohrer, den sie “Druckkocher” nannten – ein ziemlich verabscheuungswürdiger Bohrer, den sie selbst erfunden hat, ein. Continue reading “Die moralischste Armee der Welt”

Sehen wir uns die Apartheid genauer an

IST ISRAEL ein Apartheidstaat‭? ‬Diese Frage taucht immer wieder auf,‭ ‬ja,‭ ‬sie erhebt alle paar Monate ihren Kopf.
Der Terminus‭ „‬Apartheid‭“ ‬wird oft zu reinen Propagandazwecken benützt.‭ ‬Apartheid,‭ ‬wie Rassismus und Faschismus,‭ ‬sind Ausdrücke,‭ ‬die‭ ‬ man benützt,‭ ‬um seinen‭ ‬Widersacher zu verunglimpfen.‭

Aber‭ „‬Apartheid‭“‬ ist auch ein Ausdruck mit genauem Inhalt.‭ ‬Er wird für ein besonderes Regime benützt.‭ ‬Mit‭ ‬einem anderen Regime gleich zu setzen,‭ ‬mag‭ ‬akkurat sein,‭ ‬teilweise korrekt oder‭ ‬nur falsch.‭ ‬Genauso sind die Schlussfolgerungen,‭ ‬die man aus dem Vergleich zieht. Continue reading “Sehen wir uns die Apartheid genauer an”

Ein Lob auf die Emotion

ES WAR eine bewegende Erfahrung. Momente, die nicht nur den Verstand berührten, sondern auch – und vor allem – das Herz.
Am letzten Sonntag, am Vorabend von Israels Gedenktag für die Gefallenen unserer Kriege, war ich zu einer Veranstaltung eingeladen, die von der Aktivistengruppe „Kämpfer für den Frieden“ und dem „Forum israelischer und palästinensischer trauernder Eltern“ organisiert wurde.

Die erste Überraschung war, dass sie überhaupt stattfand. In der allgemeinen Atmosphäre der Entmutigung des israelischen Friedenslagers nach den letzten Wahlen, als fast niemand wagte, das Wort „Frieden“ in den Mund zu nehmen, ist solch eine Veranstaltung ermutigend. Continue reading “Ein Lob auf die Emotion”