Yair Lapid brachte uns eine extrem rechte von Siedlern dominierte Regierung

Posted on

Die Hauptverantwortung für Israel, die einer so bösartigen und gefährlichen Regierung aufgebürdet wurde, bleibt nicht allein beim PM Netanjahu und nicht einmal bei Naftali Bennett der Jüdisches Haus-Partei. Die Hauptverantwortung liegt direkt auf Yair Lapid, dem Mann, der bei den Wahlen einen großen Sieg errang und diesen vergeudete, der der israelischen Politik des rechten Flügels einen vernichtenden Schlag versetzte und dann ganz allein diesen selben Block zu großer Macht verhalf.

Die Dritte Intifada

Posted on

Überall in der Westbank warfen palästinensische Jugendliche Steine auf israelische Soldaten. Alle 3500 Palästinenser in israelischen Gefängnissen nahmen teil an einem dreitägigen Hungerstreik.
Der unmittelbare Grund war der Tod eines 30jährigen Palästinensers während des Verhörs durch den Shin Bet. Es war kein Herzinfarkt, wie zunächst (und automatisch) von israelischen Verantwortlichen und ihren Handlangern, den sog. "militärischen Korrespondenten“, behauptet wurde. War es also Folter, wie praktisch alle Palästinenser glauben?

Frieden und Wassermelonen

Posted on

Als ich Mitte der 50er-Jahre nach einer Persönlichkeit Ausschau hielt, die vielleicht David Ben Gurion im Amt des Ministerpräsidenten ablösen könnte, dachte ich an Goldmann. Er hatte das notwendige Format und war bei moderaten Zionisten beliebt. Was nicht weniger bedeutsam war: er hatte eine klare Meinung. Vom ersten Tag des Staates Israel an hatte er vorgeschlagen, dass Israel eine „nahöstliche Schweiz“ werden möge, neutral zwischen den USA und der Sowjetunion. Für ihn war Frieden mit den Arabern für die Zukunft Israels absolut notwendig.

Erniedrigen und degradieren (2.Teil)

Posted on

Gaza sieht wie eine typische Dritte-Welt-Gesellschaft aus, mit wenig Reichen, die von schrecklicher Armut umgeben sind. Doch ist es nicht „unterentwickelt“. Es ist eher „ de-devellopped“/“zurück-entwickelt“ und zwar sehr systematisch, um den Terminus von Sara Roy zu gebrauchen, die führende akademische Spezialistin des Gazastreifens. Der Gazastreifen könnte eine reiche mediterrane Region mit reicher Landwirtschaft, einer blühenden Fischindustrie und wunderschönen Stränden sein - und was vor zehn Jahren entdeckt wurde: gute Aussichten auf extensive Naturgasvorräte innerhalb seiner territorialen Gewässer.