Tschechien: Rundfunkrat will Präsident Zeman’s Reden zensieren

Prompt tappte der psychisch berechenbare Zeman in die geschickt gestellte Falle. Seit achtzehn Jahren gibt es die Präsidenten-Radioshow "Talks from Lany", die Interviews live aus der Präsidentenresidenz sendet. Anfang November wurde von "Radio Prag" Zeman's Meinung zu der "Anti-Putin-Punkband" erbeten, die im Jahr 2012 in Russland für Schlagzeilen sorgte. Was für eine alte Kamelle! Der siebzigjährige Zeman bezeichnete diese extrem schrille Gruppe mit unflätigen Worten.

weiterlesen

Warum sind Russland und China (und der Iran) vorrangige Feinde der herrschenden Elite der Vereinigten Staaten von Amerika?

Nun hat leider die dominierende „progressive” Strömung im Westen weitgehend eine antikoloniale Haltung über Bord geworfen. Die Welt wird nicht länger gesehen durch die Linse des bei weitem noch nicht beendeten antikolonialen Kampfes, sondern durch die zweifelhaften Kategorien von „Menschenrechten“ und „realer, wahrhafter Demokratie.“ Typen wie Pussy Riot haben Mao in den Augen der westlichen „Progressiven“ ersetzt. Und viel zu viele „Progressive,“ darunter zum Beispiel Juan Cole und Amy Goodman, jubelten über den Obama/Hillary-Krieg gegen Libyen, als Gaddafi zerschmettert wurde. In diesen „progressiven“ Kreisen blieb unerwähnt, dass Gaddafi Libyen den höchsten Entwicklungsstand von ganz Afrika bescherte, an vorderster Front im Kampf gegen die von den Vereinigten Staaten von Amerika unterstützte Apartheid stand, sowohl in Südafrika als auch in Israel, und einen Pan-Arabismus und Pan-Afrikanismus befürwortete, der auf Unabhängigkeit vom Westen ausgerichtet war.

weiterlesen