Kim Jong Un Nachfolger seines Vaters: Staatstrauer in Nordkorea

Aufnahme während einer Militärparade am 10.Oktober 2010 anläßlich des 65.Gründungstag Nordkoreas. Rechts knapp nicht mehr im Bild: der verstorbene Staats- und Parteichef Kim Jong Il. Direkt neben ihm der mächtige Generalstabschef Ri Yong Ho, dann Kim Jong Un. Zweiter von links: Chang Sung Taek, Schwager des verstorbenen Kim Jong Il.

Wie die nordkoreanische staatliche Nachrichtenagentur “Korean Central News Agency” KNCA heute meldet, ist Staats- und Parteichef Kim Jong Il am Samstag während einer Zugfahrt an einem Herzinfarkt verstorben. Die verschiedenen Gremien der Staatsführung, u.a. die Militärkommission der Staatspartei, sowie die staatliche Verteidigungskommission, würdigten in einer gemeinsamen Erklärung die ausgedehnten Reisen und Bemühungen des Staats- und Parteichefs: “Er starb auf diesem Kurs in einem Zug an wiederholter mentaler und physischer Müdigkeit”. Continue reading “Kim Jong Un Nachfolger seines Vaters: Staatstrauer in Nordkorea”

Die Chronik des Neoliberalen Irrsinns – September 2010

Das Jahr 2010 neigt sich seinem Ende zu und allmählich verklärt sich der Blick auf das Vergangene. Damit aber das weihnachtliche Vergeben und Vergessen nicht allzu großzügig ausfällt, hat der Politologe und Philosoph Egbert Scheunemann auch in diesem Jahr mit seiner “Chronik des neoliberalen Irrsinns” eine sowohl subjektive wie informative Jahres-Chronik erstellt, die Radio Utopie in monatlichen Kapiteln dokumentiert.  Nicht alle Meinungen und Auffassungen des Autors müssen dabei mit denen der Redaktion übereinstimmen.

Die ersten fünf Jahre der “Chronik des Neoliberalen Irrsinns” (2003-2008)  sind bereits als Buch erschienen. Die Chronik 2010 ist hier im Original als PDF zu lesen. Continue reading “Die Chronik des Neoliberalen Irrsinns – September 2010”

Der Tag, an dem Nordkorea stillstand

Rechts: Staats- und Parteichef Kim Jong Il. Links sein Sohn Kim Jong Un. In der Mitte der mächtige Generalstabschef Nordkoreas, Ri Yong Ho.
Rechts: Staats- und Parteichef Kim Jong Il. Links sein Sohn Kim Jong Un. In der Mitte der mächtige Generalstabschef Nordkoreas, Ri Yong Ho. (Quelle: Wikipedia)

In der Demokratischen Volksrepublik Korea, das allgemein als Nordkorea bekannt ist, feierte die “Partei der Arbeit Koreas” (PdAK) heute mit einer Militärparade ihren 65.Gründungstag. Bereits beim Kongress der Staatspartei in Pyongyang am 28.September, dem ersten Parteikongreß seit 1980 und der ersten Delegierten-Konferenz seit 1966, waren zwei Personen in das Zentrum der Macht gerückt: Kim Jong Un, Sohn des nordkoreanischen Staats- und Parteichefs Kim Jong Il, und Ri Yong Ho, Generalstabschef der nordkoreanischen Streitkräfte. Beide wurden zu stellvertretenden Leitern der Militärkommission gewählt, die als zentrales ausführendes Machtorgan derzeit die Geschicke des Staates dominiert. Vorsitzender der Kommission ist Staats- und Parteichef Kim Jong Il. Continue reading “Der Tag, an dem Nordkorea stillstand”

Panettas Erklärung zur CIA-Datenbank “Al-Qaida”

Spionagedirektor als Totengräber und Geburtshelfer definiert sich einen neuen Feind: Krieger Osama Bin Ladens beerdigt – US-Geheimdienstapparat lässt seinen Kreislauf mit der Geburt der cyber warrior weiter evolutionieren

Am Sonntag, den 27.Juni wurde ein Interview mit dem Geheimdienstchef Leon Panetta, geführt von Jake Tapper, in ABC’s “This Week” veröffentlicht. Darin gestand Panetta deutlich die Lügen ein, wegen denen ein neunjähriger Krieg in Afghanistan geführt wird, der sich zu einem regelrechten Weltkrieg entwickelt hat. Continue reading “Panettas Erklärung zur CIA-Datenbank “Al-Qaida””