Waffen gingen von der CIA an ISIS in weniger als zwei Monaten

Jahre zu spät, um aktuell zu sein, kommen Mainstream-Medien wie USA Today, Reuters und Buzzfeed mit "brandaktuellen" und "exklusiven" Geschichten heraus, die detailliert beschreiben, wie ein riesiges Arsenal von Waffen, die von der CIA in Zusammenarbeit mit US-Alliierten nach Syrien geschickt wurden, das rasante Wachstum von ISIS beflügelte. Buzzfeed's Geschichte mit dem Titel "Rückschlag: ISIS bekam eine mächtige Rakete, die die CIA heimlich in Bulgarien gekauft hat", beginnt mit dem Verweis auf "einen neuen Bericht darüber, wie ISIS sein Arsenal aufgebaut hat, hebt hervor, wie die Vereinigten Staaten von Amerika Munition für syrische Rebellen gekauft haben, die in den Händen der Terroristengruppe gelandet ist".

weiterlesen

Die Maske fällt: U.S., E.U., N.A.T.O. Invasoren aller Flaggen vereinigen sich vor Aleppo – und verlieren

Die Proxy-Armeen von U.S.-Imperium, N.A.T.O. und E.U., "Freie Syrische Armee", "Rebellen", "Islamischer Staat", "Al Nusra Front" (nun "Dschabha Fatah al-Scham"), etc, versuchen von außen in koordinierten Angriffen den Belagerungsring um ihre eingekesselten Kräfte in Aleppo zu sprengen. Die syrische Armee, mit ihren Verbündeten aus Libanon, dem Iran und der Russischen Föderation, kann den Angriff abwehren.

weiterlesen

Steinmeier, Geheimdienste und „I.S.“ drohen gleichzeitig mit Attentats-Szenarien

Heute Morgen, am 2. Weihnachtstag, forderte zuerst Außeminister Frank-Walter Steinmeier - exakt nach der von uns bereits im August prognostizierten Zielrichtung von Operation Asyl - "mehr Reisekontrollen" an einer imaginären "europäischen Grenze". Steinmeiers Forderung "Frontex zu einer Europäischen Grenzschutzbehörde auszubauen" erfolgte "vor dem Hintergrund" des u.a. von Frontex aufgebauten Attentats-Szenarios in Deutschland um "falsche echte" Presse und Pässe aus Irak und Syrien.

weiterlesen