Wer zum Teufel sind wir?

Was ist an dem neuen Gesetz, das auf den ersten Blick wie eine Abschrift der Erklärung wirkt, nun also das Neue? Es enthält zwei wichtige Auslassungen: in der Erklärung war von einem "jüdischen und demokratischen" Staat die Rede und allen Bürgern des Staates wurde ohne Unterschied von Religion, Volkszugehörigkeit und Geschlecht vollkommene Gleichberechtigung zugesagt. Beides ist verschwunden. Keine Demokratie. Keine Gleichberechtigung. Ein Staat der Juden für die Juden von den Juden.

weiterlesen

Das internationale Katzbuckeln gegenüber Israel muss jetzt aufhören

Wenn es eine Welt gibt, lasst sie sofort erscheinen. International zu intervenieren hat jetzt in Israel keinen Sinn mehr. Die USA sind eingeknickt- Europa hat aufgegeben. Die Israelis freuen sich. Die Palästinenser sind verloren… Gelegentlich kommt ein Papst oder ausländischer Minister, macht einen Besuch und gibt ein Lippenbekenntnis ab für Frieden, gegen den Terror und die Siedlungen und verschwindet dann wieder.

weiterlesen

„Gieße aus Deinen Zorn!“

ICH SCHREIBE dies am Freitagabend, am Vorabend von Pessach. In diesem Augenblick sind in der ganzen Welt Millionen von Juden um den Familientisch versammelt, begehen den Sederabend und lesen laut aus demselben Buch: der Haggadah, die die Geschichte des Exodus aus Ägypten erzählt. Die Auswirkungen dieses Buches auf das jüdische Leben sind immens.

weiterlesen