„Demokratie zerfressen“: Elektronische Spionage gegen Journalisten und Menschenrechts-Anwälte in Mexiko aufgeflogen

Wie die "New York Times" berichtet, wurden die "prominentesten Menschenrechts-Anwälte, Journalisten und Antikorruptions-Aktivisten" Mexikos durch Spionage-Technologie des israelischen Konsortiums NSO Group alias OSY Technologies ausspioniert.

Deren Spionage-Programm "Pegasus" hatten seit 2011 mindestens drei Regierungsbehörden des in "Amerikas längstem Krieg", dem "Krieg gegen die Drogen" eingebetteten Mexikos für lediglich 80 Millionen Dollar gekauft.

weiterlesen