Falls Ihr mal Radio Utopie nicht aufrufen könnt

In eigener Sache Internet,Presse,Musik,Film Zur Sicherheit

Habt Ihr schon einmal einen Link zu uns angeklickt bzw eine unserer URLs aufgerufen und seid dann bei startpage.com gelandet?

Keine Panik. Das ist auf unsere eigenen technischen Gegenmaßnahmen zurückzuführen, die Angriffen entgegenwirken.

Wir identifizieren Domains, Netzwerke, IP-Adressen und Server-Banken, die unsere Webseiten "beschränken", manipulieren, angreifen angreifen wollen bzw als Internet-Söldner zwecks "negativer Suchmaschinenoptimierung" ("Black SEO") mit kriminellen und / oder abscheulichen Inhalten und Spam auf uns verlinken (wir berichteten mehrfach) und leiten deren Abfragen um.

Diese landen bei der Suchmaschine Ixquick.de, die wiederum auf Startpage.com verweist (die Ixquick / Startpage Suchmaschine sehen wir sehr positiv).

Die primär im öffentlich zugänglichen World Wide Web des Internets zwecks Spionage, Datenausbeutung oder Zerstörung operierenden Milliarden von Netzrobotern ("bots"), Programme, Skripten, sowie Tausende von Internet-Söldnern, staatlichen Spionen und anderen Prostituierten, versuchen stets genau die zu benutzen die sie angreifen. Tarnung, Täuschung und Infiltration sind dabei die Regel, nicht die Ausnahme. Daher benutzen gerade diese erwähnten Kräfte mutmaßlich oft das Tor Netzwerk, welches geschaffen wurde um Internetnutzer vor ihnen zu beschützen.

Darüber hinaus wird unserer Einschätzung nach das Tor Netzwerk nicht nur für entsprechende Aktivitäten benutzt, sondern es wurden bereits auch eine Reihe von Tor-Knoten und Exit-Server infiltriert bzw eingeschleust.

Falls Ihr also z.B. über Tor unsere Webseite nicht aufrufen könnt, liegt das am gerade von Euch benutzten Exit-Server des Tor Netzwerks, zum Beispiel denen auf den Seychellen.

In diesem Falle wechselt Ihr in Tor in einen anderen "Tor Circuit", in eine andere Weiterleitung (was Ihr sowieso regelmäßig tun solltet). Im Tor Browser findet Ihr diese wichtige Option neuerdings nur noch im Browsermenü unter "File".

Auch dazu sei erklärt: wir stehen dem Tor Netzwerk in seiner authentischen Idee, Form und Fassung sehr positiv gegenüber. Wir sind zuversichtlich, dass die Betreiber des Tor Netzwerks Missbrauch, Zweckentfremdung und Unterwanderung erfolgreich abwehren und neutralisieren können.

Uns allen viel Glück.

(...)

Artikel zum Thema:
06.05.2018 Privatsphäre auf Android: Orbot und Orfox
06.05.2018 iOS: Alle iPhones mal eben den Onion Browser installieren
05.11.2017 Sichere direkte Desktop-Smartphone Verbindungen via Tox
19.08.2017 Alle Windows Nutzer mal eben AdvOR installieren
05.08.2017 Interaktive Suchmaschine YaCy: Jetzt andocken!