Interaktive Suchmaschine YaCy: Jetzt andocken!

Es gilt für alle Leserinnen und Leser von Radio Utopie, wieder einmal, einen versunkenen Schatz zu heben: die in der Republik acht Jahre lang ab 2003 mühsam entwickelte interaktive, dezentrale, nicht kommerzielle und nicht zensierbare Suchmaschine Yacy.

Alle können sie installieren und alle sollten das tun.

Im Gegensatz zu Google und den allermeisten mit diesem Quasi-Monopolisten konkurrierenden Geschäftsmodellen, die mit dem vom britischen Wissenschaftler Tim Berners-Lee und der Europäischen Organisation für Kernforschung C.E.R.N. am 30. April 1993 der Welt geschenkten World Wide Web gigantisches Kapital und Nutzerdaten angehäuft haben bzw es noch vorhaben, hat die Suchmaschine YaCy keinen zentralen Server. Es ist ein "peer-to-peer"-Netzwerk, eine Schwarmintelligenz. Alle können einzelne Webseiten crawlen lassen. Auch Intranets können dieses interaktive Netzwerk kostenfrei nutzen.

YaCy unterliegt weder dem Profitprinzip eines kapitalistischen Konsortiums, noch dem Golem des internationalen geheimdienstliches Komplexes, dessen Datentauschbörsen und dessen skrupellosen, mechanischen Durchleuchtung der Internetnutzer. Damit unterliegt YaCy auch nicht den sich daraus ergebenen Gelegenheiten zur Manipulation von weltweiter Meinungsbildung, Medien, Weltöffentlichkeit und politischen Entwicklungen. YaCy bildet sich selbst, organisch, aus der Beteiligung der einzelnen Individuen und ihres Engagements.

YaCy zu installieren ist einfach. Wie genau was funktioniert ist hier erklärt. So notwendig, findet man Tipps für Firewall und Router hier.

Hinweis: für die zweite Stufe, die interaktive Nutzung von YaCy im Router Port 8090 und 8443 öffnen (nur TCP) und in der YaCy Administration bei "Anwendungsfall und Zugangsdaten" das Häkchen bei "mit SSL" setzen. Dann rockt es und man trägt, über die bloße Nutzung von YaCy als Suchmaschine hinaus, zum Netzwerk bei.