Live: Weltsicherheitsrat tagt zur Nordkorea Situation

Aktuelles Internet,Presse,Musik,Film Militär, Krieg Politik, Diplomatie Videos, Livestreams

Um 10.00 Uhr ostamerikanischer Zeit (16 Uhr unserer Zeit) tagt heute in New York der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zur gestrigen Zündung einer Nuklearwaffe durch das Regime in Nordkorea. Live übertragen wird die Sitzung durch den schlechtesten Livestream der Welt auf UN Web TV. Wer einen Browser aus dem 21. Jahrhundert benutzt und ergo Probleme hat den Livestream zu sehen, kann sich für solche Zwecke die Spitzelschleuder Google Chrome mit Flash-Implantat laden (nachher nicht vergessen die Festplatte wieder sauber zu machen).

Derzeitiger Status der Situation: Nordkoreas Regime gibt an, die auf ihrem Testgelände unterirdisch gezündete Nuklearwaffe sei eine Wasserstoffbombe gewesen, welche auf eine ballistische Interkontinentalrakete montierbar sei. Es gibt glaubwürdige Meldungen aus Südkorea, dass ein Start einer entsprechenden Interkontintalrakete in Nordkorea bereits bevorsteht.

Es bleibt zu erwarten, dass die U.S.-Regierung endlich ein Öl-Embargo gegen Nordkorea bzw entsprechende Sanktionen verlangt, eine entsprechende Resolution in den U.N.-Sicherheitsrat einbringt und bei einem Veto durch die Staatsführungen von China und / oder Russland diese vor aller Welt so durch den Schlamm zieht, dass sich diese davon geopolitisch oder ggf wirtschaftlich nie wieder erholen.

Der U.S.-Präsident hat diesbezüglich bereits vor der Tagung des U.S.-Sicherheitsrates (Nationaler Sicherheitsrat) auf Twitter verlautbart, dass eine Option der U.S.-Regierung ist, "allen Handel mit jedem Land zu stoppen, welches Geschäfte mit Nordkorea macht", was angesichts der von Nordkoreas Regime ausgehenden Bedrohung von so ziemlich allem und jedem auf dem Planeten nur fair ist.

Nachtrag:

hier die Aufzeichnungen (1, 2) der 8039sten Sitzung des U.N.-Sicherheitsrates, 4. September 2017