Parkschützer fordern: Umstieg 21 statt 10 Mrd Euro für S21

Samstagsdemo Plakat 2016-07-16

Presseerklärung der Stuttgarter Parkschützer

"Stuttgart 21": Demo für den Umstieg - Samstag, 16. Juli, 13:30 Uhr, Stuttgart

Stuttgart, 6. Juli 2016: Nach Informationen der Stuttgarter Zeitung vom 6.7.2016 bestätigt der Bundesrechnungshof die von Verkehrsexperte Martin Vieregg berechneten Kosten von 10 Mrd. Euro für S21: Für die Parkschützer ein Grund mehr, sich für das Alternativkonzept ‚Umstieg 21‘ stark zu machen. Alle S21-Vertragspartner müssen spätestens nach dieser Meldung anerkennen, dass Stuttgart 21 nicht finanzierbar ist. Die Suche nach guten verkehrlichen, städtebaulich attraktiven und finanzierbaren Lösungen ist hiermit eröffnet.

„Umstieg 21 heißt die Alternative zum Milliardengrab Stuttgart 21“, sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer. „Es ist höchste Zeit, sich von der Grube zu verabschieden und über Alternativen nachzudenken. Es kann nicht sein, dass Verkehrsminister Winfried Hermann und der Stuttgarter OB Fritz Kuhn weiter dumm-doof die von Bahn-Chef Grube präsentierten Zahlen glauben, obwohl alle Welt weiß, dass diese völlig unrealistisch sind – jetzt sogar vom Bundesrechnungshof bestätigt! Es kann nicht angehen, dass hoch-bezahlte Politiker sich in vollständiger Realitätsverweigerung üben statt ihren Pflichten gegenüber Land und Stadt nachzukommen! Es ist an der Zeit, dass die Herren sich selbst informieren, statt über schlechte Information zu jammern und der Bahn trotzdem weiter jeden Schwachsinn zu glauben.“

Das Konzept *‚Umstieg 21‘* steht für einen Stuttgarter Hauptbahnhof, der wieder ein echter Verkehrsknotenpunkt im Zentrum der Stadt wird. Städtebaulich nutzbare Flächen, die aktuell noch von Stuttgart 21 blockiert sind, sollen sofort für den
dringend benötigten Wohnungsbau genutzt werden. Und das S-Bahn-Netz in der Region Stuttgart kann im Rahmen von Umstieg 21 deutlich verbessert und erweitert werden – auch dies ausgehend vom aktuellen S21-Bauzustand und unter Nutzung der bereits vorhandenen Fragmente.

Bildergalerie zum Umbau des Stuttgarter Kopfbahnhofs in einen zentralen Verkehrsknoten, ausgehend von den vorhandenen S21-Baugruben

Kundgebung zum Umstieg 21 und anschließender Demozug: Samstag, 16. Juli, 13:30 Uhr, Schlossplatz Stuttgart, Motto „Raus aus der Grube – Projekt Zukunft in Stuttgart“