Israel bekennt sich offen zur Ermordung eines Hamas-Führers im Jahr 2010 in Dubai

Israel betont ständig seine herausragende Stellung als einzige Demokratie in der Region um sich von den umgebenden "monarchistischen oder diktatorischen Regierungen" der benachbarten Staaten positiv abzuheben.

Zu einem demokratischen Staat gehört eine von der Regierung unabhängige Justiz, die mutmassliche Täter in einem Gerichtsprozess anklagt, sich die Argumente der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung sowie die Zeugenaussagen zur Urteilsfindung vorlegen lässt.

Aussergerichtliche Tötungen sind von der Verfassung nicht gedeckt. Gegen die Auftragskiller des Geheimdientes muss laut Rechtslage ein Strafverfahren eingeleitet werden. Solange es keine klaren Beweise gibt gilt auch hier die Unschuldvermutung.

Die Weltöffentlichkeit wird nun erfahren, wie es um das demokratische Selbstverständnis der Regierung in Tel Aviv bestellt ist, nachdem der israelische Fernsehsender Channel Two TV am 12.November 2015 einen Kurzfilm ausstrahlte und welche Konsequenzen sich für die Profikiller daraus ergeben.

In dem selbstgefälligen Streifen geht es um das Bekenntnis zur Ermordung des Hamas-Führers Mahmoud al-Mabhouh in einem Hotel in den Vereinigten Arabischen Emiraten durch Geheimagenten des Mossad. Die Koordination der Agenten untereinander wurde über einen Telekommunikationsoffizier mit Sitz in Wien geleitet. Die Namen der israelischen Agenten, die das Attentat durchführten, wurden genannt und Filme ihrer Bewegungen im Inneren des Hotels gezeigt.

Die Sendung dient dem Ziel der Einschüchterung von Gegnern. Für den Staatsanwalt ist sie ein Grund zur Anklage.

Lesen Sie zu den Hintergründen der Hinrichtung unsere Serie zu den damaligen Ereignissen:

13.02.2013 Exekution von Hamas-Führer Mahmoud al-Mabhouh im Januar 2010 in Dubai
24.05.2010 Australien weist Diplomaten wegen israelischer Regierungsbeteiligung bei Mord an Mahmoud al-Mabhouh in Dubai aus
06.03.2010 DNA-Tests der Verdächtigen im Dubai-Mord – Prepaid-Karten von Payoneer mit engsten Verbindungen zu Israel
24.02.2010 Dubai: 15 neue Namen von Polizei veröffentlicht
22.02.2010 Polizeichef Dubai: Pässe von “Diplomaten” bei Mord benutzt
21.02.2010 Israelischer Aussenminister am Montag zu Spitzentreffen in der Europäischen Union
18.02.2010 Staatsfernsehen schweigt zu Mossad-Affäre und Dubai-Mord
18.02.2010 Mossad-Affäre: Haftbefehl gegen Netanjahu wegen Dubai-Mord?
18.02.2010 Ex-BND-Mann: Mossad operiert im Iran mit deutschen Pässen
17.02.2010 Video: Aufnahmen der Dubai-Täter veröffentlicht
17.02.2010 Dubai-Mord an Hamas-Milizenchef ein internationaler Spionage-Plot
16.02.2010 Irische Regierung: gefälschte Pässe der Tatverdächtigen in Dubai
16.02.2010 Wanted: Dubai sucht elf verdächtige Europäer im Mordfall Mahmoud al-Mabhouh
30.01.2010 Dubai: Hamas-Führer Mahmoud al-Mabhouh von Profikillern ermordet – Polizei schaltete Interpol ein

Quelle: https://www.middleeastmonitor.com/news/middle-east/22279-israel-acknowledges-assassination-of-hamas-member-in-uae