Google deaktiviert alle Inserate auf Antiwar.com

- weil wir eine Seite haben, die die Misshandlungen in Abu Ghraib zeigt.

Am 18.3.2015 bekamen wir eine Verständigung von Google Adsense, die uns informierten, dass alle Inserate auf unserer Website deaktiviert worden sind. Warum? Wegen dieser Seite, die die entsetzlichen Misshandlungen zeigt, die von Soldaten der Vereinigten Staaten von Amerika in Abu Ghraib im Irak begangen worden sind.

Diese Seite ist seit elf Jahren online. Diese ganze Zeit hindurch hat Google Adsense Inserate auf unsere Seite gestellt – aber jetzt, wo Washington sich bereit macht, ein weiteres Mal in den Irak einzumarschieren und dort zu bombardieren, zu töten und noch mehr Zivilisten zu missbrauchen,

beschließen sie auf einmal, dass ihre „Anti-Gewalt“-Politik, die „verstörendes Material“ verbietet, jegliche Darstellung von Gewalt verbietet, die von der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika begangen und mit Ihren Steuerdollars bezahlt wird. Diese Seite ist die am dritthäufigsten besuchte Seite seit unserem Bestehen und hatte mehr als 2 Millionen Besucher, seit sie ins Netz gestellt wurde.

Zu sagen, dass das ein unerhörter Skandal ist, wäre untertrieben: das ist ganz einfach gesagt die Art von Situation, die man in einem autoritären Land erwarten würde, in dem staatliche oder mit dem Staat verbundene Firmen routinemäßig Material zensurieren, das der Regierung nicht passt.

Gehört Google jetzt zum Außenministerium der Vereinigten Staaten von Amerika?

Das ist ein schwerer Schlag für unsere Finanzierung. Sie können darauf wetten, dass die Herrschaften in Washington uns nicht mögen und uns am liebsten zusperren würden.

Lassen Sie Ihnen das nicht durchgehen! Wir brauchen jetzt Ihre Unterstützung, die Sie uns auf zwei Arten geben können:

1. Schicken Sie uns eine Spende, mit der Sie uns helfen, die entgangenen Einnahmen wettzumachen. Wir betreiben diese Website mit sehr knappen Mitteln, und das Geld, mit dem wir aus den Google-Inseraten gerechnet haben, reisst ein tiefes Loch in unser Budget. Wir können uns einfach nicht leisten, diese Einnahmen zu verlieren – wir werden aber nicht die Abu Ghraib-Seite herausnehmen. Unter keinen Umständen! Bitte senden Sie uns noch heute eine Spende, die Sie von der Steuer abziehen können (in Amerika ...)

2. Kontaktieren Sie Google Ads und teilen Sie denen Ihre Meinung mit. Sagen Sie Ihnen, dass Sie nichts übrig haben für ihre Bemühungen im Interesse der Washingtoner Zensoren und verlangen Sie, dass die Sperre für unsere Website umgehend aufgehoben wird.
Google Inc.
1600 Amphitheater Parkway
Mountain View, CA 94043
Telephone: 650-253-0000

Sie können mit Google auch auf deren Forum kommunizieren.

Wir danken allen, die uns unterstützen.

Auf Adsenseblockchecker können Sie sehen, dass Antiwar.com gesperrt ist (bzw. auch herausfinden, ob/welche Websites gesperrt sind).

Orginalartikel Google Disables All Ads on Antiwar.com vom 18.März 2015

Quelle: http://antikrieg.com/aktuell/2015_03_19_google.htm