Piratenpartei bundesweit bei 13 Prozent

Wahlplakat der Piratenpartei NRW

Wahlplakat der Piratenpartei NRW

Während sich die Soziopathen-Partei Deutschlands von oben der Frank-Walter Steinmeier Hürde (23 Prozent) nähert, bleibt die Piratenpartei vor den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen in einer aktuellen Forsa-Umfrage bundesweit bei 13 Prozent.

Etwas enttäuschend, aber es kann ja noch besser werden.

Das Ergebnis der Umfrage im Einzelnen (in Prozent, Vergleich zur letzten Forsa-Umfrage in Klammern):

CDU und CSU: 35
SPD: 24 (-1)
Piratenpartei: 13
Bündnis 90/Die Grünen: 12
Die Linke: 7
FDP: 5
Andere: 4 (+1)

Derweil wird in Berlin eifrig über die Auflösung des Bundestages, ein Ende der zweiten Merkel-Regierung aus CDU, CSU und FDP, sowie anschließende Neuwahlen spekuliert. Ein weiteres Zeichen dafür, daß die seit nunmehr über 5 Jahre dauernde Radio Utopie Aktion "Lies! Und zwar das Grundgesetz, Trottel!" immer noch nicht mähähhhrheitsfähig geworden ist. Der Bundestag kann nur durch den Präsidenten -derzeit Joachim Gauck - aufgelöst werden, nur auf Antrag der Kanzlerin, nur nach deren verlorenen Misstrauensvotum und wohlgemerkt: nicht nach einem konstruktiven Misstrauensvotum, durch das eine neue Kanzlerin / ein neuer Kanzler gewählt würde.

Die FDP hat sich bereits selbst ermordet und will das auch. Sie würde im Zweifel also keinen Ärger machen. Es ist nur die Frage, wie viele Wählerinnen und Wähler SPD, CDU und CSU im Falle einer solchen manipulierten Parlamentsauflösung (der Karlsruhe übrigens zustimmen müsste) noch die Stimme geben würden, um nachher durch eine "großen" Koalition schon wieder die gleiche Madame Alternativlos  im Kanzleramt und in den Brüsseler Räten serviert zu bekommen.

(...)

Artikel zum Thema:

08.01.2010 Analyse: Das “Bild” des Präsidenten-Sturzes entfaltet sich exakt wie prognostiziert
SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles fordert in der “Bild am Sonntag” im Falle eines Rücktritts von Bundespräsident Christian Wulff die Auflösung des Parlaments und Neuwahlen. Eine kurze Zusammenfassung und Analyse im laufenden Machtkampf in Berlin.

23.04.2012 Umfrage: Schwatzbasis e.V. steigt in Nordrhein-Westfalen auf 9 Prozent
Die Piratenpartei NRW steigt in der aktuellen Umfrage von Infratest Dimap von 5 Prozent im März auf derzeit 9 Prozent. Jetzt muss man nur noch, wie in Berlin, diese Trottel knebeln und auf dem fliegenden Teppich festbinden.

letzte Änderung:14.44 Uhr

Comments are closed.