Wie geht es weiter in Libyen, nachdem die Marionettenarmee der CIA Gaddafi ermordet hat?

Wenn Washingtons Pläne aufgehen, wird Libyen ein weiterer amerikanischer Marionettenstaat werden.

Der größte Teil der Städte, größeren Orte und der Infrastruktur wurden aus der Luft durch die Luftwaffen der Vereinigten Staaten von Amerika und Washingtons NATO-HiWis zerstört. Amerikanische und europäische Firmen werden jetzt saftige Verträge für den Wiederaufbau Libyens bekommen, finanziert von den Steuerzahlern der Vereinigten Staaten von Amerika. Die neuen Anlagen werden sorgfältig angelegt werden, um eine neue Klasse, ausgesucht von Washington, zu schmieren. Das wird Libyen fest unter den Daumen Washingtons bringen.

Nach der Eroberung Libyens wird AFRICOM gegen die anderen afrikanischen Länder losgehen, in denen China in Energie und mineralische Rohstoffe investiert hat. Obama hat bereits Soldaten der Vereinigten Staaten von Amerika nach Zentralafrika abkommandiert unter dem Deckmantel, bei der Bekämpfung der Lord´s Resistance Army (LRA) mitzuhelfen, einer kleinen Gruppe von Aufständischen gegen den herrschenden Diktator auf Lebenszeit. Der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses John Boehner begrüßte die Aussichten auf einen weiteren Krieg, indem er erklärte, dass die Entsendung von Truppen der Vereinigten Staaten von Amerika „die nationalen Sicherheitsinteressen und die Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika fördert.“ Der republikanische Senator James Inhofe gab noch einen moralischen Wortschwall über die Rettung „ugandischer Kinder“ von sich, Sorgen, die er sich um die Kinder in Libyen, Palästina, Irak, Afghanistan und Pakistan nicht gemacht hatte.

Washington hat das Große Machtspiel wiederbelebt und geht gegen China los. Während China Afrika Investitionen und Ausbau von Infrastruktur bringt, sendet Washington Truppen, Bomben und Militärstützpunkte. Früher oder später wird Washingtons Aggressivität gegenüber China und Russland in unsere Gesichter explodieren.

Woher wird das Geld für die Finanzierung von Washingtons afrikanischem Imperium kommen? Nicht von Libyens Erdöl. Ein großer Anteil davon war den Franzosen und Briten versprochen worden, damit diese die Fassade für den jüngsten nackten Aggressionskrieg Washingtons bildeten. Nicht aus Steuergeldern einer zusammenbrechenden Wirtschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo die Arbeitslosigkeit 23 Prozent beträgt, wenn man sie richtig berechnet.

Ausgehend von der Höhe des jährlichen Budgetdefizits Washingtons kann das Geld nur aus der Banknotenpresse kommen.

Washington hat bereits genug Geld gedruckt, um den Konsumentenpreisindex für die städtischen Konsumenten auf 3,9% im Jahr (per Ende September), den Konsumentenpreisindex für städtische Lohnbezieher und Angestellte auf 4,4% und den Produzentenpreisindex auf 6,9% für das Jahr anzuheben.

Wie der Statistiker John Williams (www.shadowstats.com) gezeigt hat, sind die offiziellen Angaben über die Inflation getürkt, um die Anpassung der Zuwendungen für die Empfänger von Sozialleistungen niedrig zu halten und damit Geld für Washingtons Kriege zu sparen. Korrekt berechnet beträgt die derzeitige Inflationsquote in den Vereinigten Staaten von Amerika 11,5%.

Welchen Zinssatz können Sparer bekommen, ohne ein massives Risiko mit griechischen Staatsanleihen einzugehen? Banken in den Vereinigten Staaten von Amerika zahlen weniger als ein halbes Prozent für FDIC-versicherte Spareinlagen. Kurzfristig fällige Anleihen der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika bringen praktisch keine Zinsen.

Laut den offiziellen Statistiken der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika verlieren Sparer also zwischen 3,9% und 4,4% ihres Kapitals im Jahr. Laut John Williams Berechnung der wirklichen Inflationsquote verlieren Sparer in den Vereinigten Staaten von Amerika 11,5% ihrer Spareinlagen.

Nachdem Amerikaner im Ruhestand keine Zinsen auf ihre Spareinlagen bekommen, müssen sie ihr Kapital ausgeben. Die Fähigkeit auch der vorsichtigsten Ruheständler, die negative Verzinsung, die sie bekommen, und die inflationsbedingte Erosion eventueller Renten, die sie bekommen zu überleben, wird zu Ende gehen, sobald ihre gesammelten Anlagen erschöpft sind.

Außer den von Washington bevorzugten Megareichen, dem einen Prozent, das alle Einkommensgewinne der letzten Jahre für sich vereinnahmt hat, ist der Rest Amerikas für den Mülleimer bestimmt. Seit der Finanzkrise im Dezember 2007 wurde für diesen absolut nichts getan. Bush und Obama, Republikaner und Demokraten haben sich darauf beschränkt, das eine Prozent zu erhalten und den 99 Prozent den Finger zu geben.

Zu guter Letzt haben sich einige Amerikaner, obwohl nicht genügend, gegen den fahnenschwingenden Hurra-„Patriotismus“ gewendet, der sie für den Mülleimer der Geschichte bestimmt hat. Diese werden nicht aufgeben ohne Kampf und sind auf den Straßen. Occupy Wall Street hat sich verbreitet. Was wird das Schicksal dieser Bewegung sein?

Werden Schnee und Eis des kalten Wetters die Demonstrationen beenden oder sie in öffentliche Gebäude drängen? Wie lange werden die lokalen Behörden, untertänig gegenüber Washington, wie sie sind, das offensichtliche Signal tolerieren, dass der Bevölkerung jegliches Vertrauen in die Regierung fehlt?

Wenn die Demonstrationen andauern, besonders wenn sie zunehmen und nicht abklingen, werden die Behörden die Demonstranten mit Polizeiprovokateuren infiltrieren, die auf die Polizei schießen. Das wird der Vorwand sein, Demonstranten niederzuschießen und die Überlebenden als „Terroristen” oder „inländische Extremisten” festzunehmen und in die Lager zu stecken, die um $385 Millionen im Auftrag der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika von Cheneys Halliburton gebaut worden sind.

Der amerikanische Polizeistaat wird dann seine nächste Stufe zum amerikanischen Konzentrationslagerstaat erreicht haben.

Inzwischen werden die Konservativen, verloren in ihrer Vergessenheit, weiterhin die Ruinierung des Landes durch Homosexuellen-Hochzeit, Abtreibung und die „liberalen Medien” beklagen. Liberale Organisationen, die sich den Bürgerrechten verpflichten wie die ACLU, werden weiterhin das Recht der Frau auf Abtreibung unter Berufung auf die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika vertreten. Amnesty International wird Washington behilflich sein, sein nächstes Ziel für einen militärischen Angriff zu dämonisieren, während während es die Kriegsverbrechen Präsident Obamas wissentlich ignoriert.

Wenn wir bedenken, womit Israel davongekommen ist unter Washingtons gekauftem Schutz – die Kriegsverbrechen, die Morde an Kindern, die Vertreibung von Palästinensern aus ihren angestammten Häusern in völliger Verachtung des Internationalen Rechts, der Abriss ihrer Häuser und die Entwurzelung ihrer Olivenhaine, um fanatische „Siedler“ ins Land zu holen, die mörderischen Invasionen von Libanon und Gaza, die massenhafte Tötung von Zivilisten – können wir nur zum Schluss kommen, dass Washington, das Israel das alles ermöglicht, mit noch viel mehr davonkommen kann.

In den wenigen Jahren seit Beginn des 21. Jahrhunderts hat Washington die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika zerstört, die Gewaltentrennung, das Internationale Recht, die Verantwortlichkeit der Regierung, und hat jedes moralische Prinzip der Erringung der Weltherrschaft geopfert. Dieses ehrgeizige Unterfangen wird betrieben, während Washington gleichzeitig alle Regulierungen betreffend Wall Street abgebaut hat, der Heimat massiver Gier, und dadurch den kurzfristigen Interessen der Wall Street freie Bahn gelassen hat für die Zerstörung der Wirtschaft der Vereinigten Staaten von Amerika und damit der Zerstörung der wirtschaftlichen Grundlage für Washingtons Sturmangriff gegen die Welt.

Werden die Vereinigten Staaten von Amerika in wirtschaftliches Chaos stürzen, ehe sie die Welt beherrschen?

erschienen am 20. Oktober 2011 auf > VDARE.COM > Artikel

Artikel zum Thema

22.10.2011 China in Afrika – ein Gegengewicht zum Westen
16.10.2011 Obama sendet Soldaten der Vereinigten Staaten von Amerika nach Uganda, um gegen Rebellengruppe zu kämpfen
21.01.2011 Gratulation, Herr Hoyer – Blackwater bietet Ihren Elitetruppen in Somalia das Fünffache!
17.10.2010 Kenia: moderne und traditionelle Medizin von der chinesischen Marine
06.10.2010 Erpressung der UNO durch Westmächte für Ostafrika-Krieg
08.04.2010 Vertrag mit China zum Bau eines grossen Staudamms am Schwarzen Nil im Sudan
06.01.2010 Imperialistisches Hazard in Ostafrika
11.09.2009 Der unwiderstehliche Ruf des afrikanischen Goldes
Europäische Union nach langjähriger Abstinenz wieder in Simbabwe aktiv
16.12.2008 Ostafrika: Süd-Sudan, Uganda und Kongo ziehen unter “LRA”-Tarnkappe Truppen zusammen
11.06.2008 China und Sudan unterzeichnen 8 Wirtschaftsabkommen: "Flugzeugunglück"
25.06.2007 Globaler Krieg, Darfur: UN will Kontrolle über Öl, “Kampagne” gegen China, Eingreiftruppe soll im Tschad aufmarschieren
12.01.2007 Der kommende Ostafrika-Krieg

Quelle: http://antikrieg.com/aktuell/2011_10_20_wiegeht.htm

nach

Autor

Kommentare sind geschlossen.