Immer wieder zivile Opfer durch NATO-Angriffe in Afghanistan

Proteste der Bürger gegen die Grausamkeiten der Allierten Streitkräfte des Westens

In Lashkargah, der Hauptstadt der Provinz Helmand im Süden Afghanistans, demonstrierten die Bürger gegen die Angriffe der US-Armee und dem damit eingehenden willkürlichem Töten von Zivilisten.

"Rund einhundert Leute haben sich mit einigen Leichen in Lashkargah am Donnerstagmorgen versammelt. Damit wollen sie darauf aufmerksam machen, dass die NATO-geführten Truppen neun Zivilisten getötet haben und fordern die Regierung auf, den Vorfall zu untersuchen und die Verantwortlichen zu bestrafen."

sagte einer der Demonstranten, Hadschi Hafizullah Khan, gegenüber der Nachrichtenagentur Xinhua.

Anlass ist der Abwurf einer Bombe von einem NATO-Flugzeug auf eine Familie, die gerade mit der Maisernte auf ihrem Land in Babaji beschäftigt war.

Dabei wurden neun Personen getötet, darunter drei Kinder. (1)

Der Sprecher der Provinzverwaltung, Daud Ahmadi, bestätigte den Vorfall, sagte aber, dass alle, die getötet wurden, Taliban-Rebellen gewesen wären.

Wegen eines ähnlichen Angriffes, bei dem ein Zivilist getötet wurde, gingen Hunderte von Menschen in der ostafghanischen Provinz Khost auf die Strasse.

Heute kam es in der Provinz Khost wieder zu Todesopfern unter Zivilisten, als nach Angaben der Polizei eine Bombe am Strassenrand das Fahrzeug einer Baufirma durchschlug. Zwei Personen wurden getötet und zwei andere verwundet.

"Der Vorfall ereignete sich im Bezirk Duamanda heute Morgen, in dessen Folge zwei einheimische Mitarbeiter einer indischen Strassenbaufirma getötet wurden und zwei weitere Verletzungen erlitten"

so der Polizeichef Gulab Shah des Duamanda Bezirks. (2)

Artikel zum Thema

04.11.2009 Afghanische Warlords stehen jährlich mit Hunderten von Millionen-Dollar-Margen auf NATO-Gehaltslisten
22.10.2009 Besatzungsmächte bezahlen “Taliban”: der Gespenster-Krieg entlarvt sich.
13.09.2009 Kunduz: Journalist enthüllt Einzelheiten des deutschen Kriegsverbrechens
11.09.2009 Deutsche Ärzte haben vom Deutschen Krieg die Faxen endgültig dicke!
07.09.2009 ARD manipuliert Bericht über deutsches Massaker und zieht Vergleich zwischen Isaf-Spitze und "militantem Islamismus"
06.09.2009 Bundeswehr-Oberst befahl offenbar nach BND-Behauptungen Luftangriff auf sichtbare Menschenmenge: 125 Tote
04.09.2009 Massenmord der Bundeswehr in Afghanistan
03.09.2009 Söldner-Skandal in Afghanistan: Die Freie Welt beim Feiern
16.08.2009 Deutscher Bundeswehreinsatz zum Schaden der richtigen Entwicklungshilfe
20.07.2009 Bundesverteidigungsministerium: Erschiessen von Zivilisten war rechtmässig
11.05.2009 Afghanisches Parlament: "Es reicht!" – Gesetz gegen die Willkür ausländischer Truppen gefordert
10.05.2009 NATO-Krieg in Afghanistan unter deutscher Beteiligung und die grausamen Phosphorverbrennungen kleiner Kinder: das Schicksal der achtjährigen Razia
02.05.2009 Afghanistan: Orden für die Generäle, Wählerstimmen für die Minister, Gräber für das Volk
25.03.2009 Symbole des Friedens – logischerweise absolut unerträglich für NATO-Militärs

Quellen:
(1) http://news.xinhuanet.com/english/2009-11/05/content_12394482.htm
(2) http://news.xinhuanet.com/english/2009-11/05/content_12394596.htm