US-Botschafter kritisiert US- und israelische Medien wegen Gaza-Berichterstattung

Das könnte eine größere Sache sein, da Haaretz eine große israelische Zeitung ist, und einen ausländischen Botschafter in Israel zu haben, der eine israelische Zeitung öffentlich verurteilt, weil sie einen Vorfall in Israel kritisiert hat, ist wahrscheinlich ein diplomatischer Fauxpas und stellt außerdem die Rolle der Vereinigten Staaten von Amerika in Israel als politisch auf die Erzählung einer Fraktion abgestimmt dar.

weiterlesen

Neuer Radio Utopie Video Trailer

Auf Radio Utopie, der unabhängigen Medienstation, befinden sich eine Zeitung, ein Internetradio und ein Forum. Weitere Abteilungen sind in Arbeit. In unseren neuen Radio Utopie Musik Charts der Woche könnt Ihr noch bis Samstag Eure Stimme abgeben, bevor diese dann am Sonntag 14.00 in unserer neuen Live-Sendung vorgestellt werden. Alle Band und Musiker haben ihre […]

weiterlesen

Erklärung der Grundwerte von Radio Utopie

Vor dreieinhalb Jahren wurde die Medienstation Radio Utopie gegründet. Seitdem ist viel passiert. Die Welt ändert sich im rasanten Tempo, die Gesellschaft ist in Bewegung. In dieser Zeit der Erneuerungen, aber auch Verwirrungen, haben wir nun in einer Erklärung unsere Grundwerte zusammen gefasst und als Navigationspunkt auf unsere Seite gestellt. Sie lautet wie folgt:

weiterlesen

Haaretz Verlag: Selbstzensur ist grösste Bedrohung für die Pressefreiheit

Amos Schocken erzählt auf der Konferenz, die von der französischen Botschaft in Israel in Zusammenarbeit mit Haaretz gesponsert wurde, dass viele Journalisten über die Entfremdung zu ihren Lesern beunruhigt sind. Der Verleger Amos Schocken des Haaretz, einer liberalen Zeitung in Israel, warnte Montag, den 31.Mai, dass die Selbstzensur in den israelischen Medien die grösste Bedrohung […]

weiterlesen