Paul Craig Roberts mit dem Marquis Who’s Who Lifetime Achievement Award ausgezeichnet

Marquis Who’s Who, seit 1899 Amerikas führendes biographisches Nachschlagewerk, hat mir den Lifetime Achievement Award (etwa: Auszeichnung für das Lebenswerk) gemeinsam mit dem ehemaligen Außenminister Colin Powell, mit der Richterin am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Amerika Ruth Bader Ginsburg und mit dem Apple-CEO Tim Cook verliehen.

weiterlesen

Paul Craig Roberts: Die Bedrohung der Internationalen Beziehungen durch die neokonservative Ideologie der amerikanischen Hegemonie

Die neokonservative Doktrin der US-Welt-Überlegenheit ist am klarsten und bündigsten von Paul Wolfowitz dargelegt, einem führenden Neokonservativen, der zahlreiche hohe Posten innehatte: Deputy Assistant Secretary of Defense, Director of Policy Planning US Department of State, Assistant Secretary of State, Ambassador to Indonesia, Undersecretary of Defense for Policy, Deputy Secretary of Defense, President of the World Bank. (Anm. d.Übers. nicht ohne weiteres ins Deutsche übertragbar, etwa: zweiter im Verteidigungsministerium, Direktor der politischen Planung im US Außenministerium, stellvertretender Außenminister, Botschafter in Indonesien, Unterstaatssekretär für Politik im Verteidigungsministerium, stellvertretender Verteidigungsminister, Präsident der Weltbank. Vgl. Lebenslauf in Wikipedia)

weiterlesen

Der Tiefenstaat und 9/11

Peter Dale Scott interpretiert 9/11 in diesem Essay als keinen beispiellosen Staatsstreich, sondern als einen Vorfall in einer Reihe von ähnlichen unerklärlichen Ereignissen, die alle ähnliche Ergebnisse zeitigten, bis hin zurück zum zweiten Golf von Tonkin-Zwischenfall, der Kennedy-Ermordung, ja selbst bis hin zum falsch erinnerten Beginn des Korea-Krieges. Allein, von all diesen Tiefenereignissen kann 9/11 als das erste gesehen werden, das nicht nur strukturelle, sondern auch verfassungsmäßige Auswirkungen gehabt hat. Bis heute befinden sich die USA in einem permanenten Ausnahmezustand.

Von Peter Dale Scott, Übersetzung Lars Schall

weiterlesen