Traumzeit – Zeit zum Träumen

Gesellschaft, Verhältnisse Kunst, Kultur Videos, Livestreams Wissenschaft

milchstrasse

Flug durch die Milchstrasse: vierhunderttausend Aufnahmen des Spitzer-Weltraumteleskops nehmen uns mit auf eine neue Reise durch unsere Galaxie.

Seit Beginn der Menschheitsgeschichte vor mehreren Millionen Jahren mit dem bewussten Wahrnehmen der Umwelt und dem Lauf der Zeit wird die Frage nach unserer Stellung im Kosmos gestellt und nach Antworten gesucht. Ein Heer von Theologen, Philosophen und Wissenschaftler suchten nach Antworten und boten Lösungen an. Bis jetzt ist es nicht gelungen, diesem Mysterium auf den Grund zu gehen.

Heute können wir durch Licht- und Umweltverschmutzung kaum noch die erhabene Andacht empfinden, die unsere Vorfahren beim Blick in den klaren nächtlichen Himmel spürten und die ihre Lebensweise und Spiritualität nach den Sternen ausrichteten. Zudem steht unser hochmodernes Leben in einer künstlich erschaffenen Umgebung in krassen Widerspruch zu dem unserer Vorfahren. Es ist ein beklemmendes Gefühl, dass die Gesellschaft den Sternenhimmel "vergessen" und aus ihrem Bewusstsein ausgelöscht hat, der nur noch als romantische oder reisserische Kulisse in Filmen "verarbeitet" oder von gewinnsüchtigen Esotherikern und Astrologen benutzt wird.

Jedoch wären ohne die moderne Technik astronomische Entdeckungen durch Teleskope, Sonden und Computerauswertungen der aufgenommen Bilder nicht möglich, mit deren Hilfe unser Blick auf das Universum erweitert wurde.

Die Fragen nach dem Sinn, dem Ursprung des Kosmos sind geblieben. Es gibt ein neues Video, ein Flug durch Teile unserer Galaxie mit Milliarden von leuchtenden Sternen. Es gleicht in seiner Majestät einem Traum. Und sie ist nur eine von Abermilliarden von Galaxien im Kosmos. Der menschliche Geist ermöglichte diese tiefen Einblicke, die sofort die Frage aufwerfen, wie es möglich sein kann, das wir uns selbst und unsere Erde bis hin zur Gefahr der Auslöschung zerstören.

Vierhunderttausend kombinierte Aufnahmen des Spitzer-Weltraumteleskops in verschiedenen Wellenlängen trugen zu dieser Animation (von lat. animare, "zum Leben erwecken"; animus, "Geist, Seele") bei.

Geniessen Sie die Reise in unbekannte Dimensionen, die damit zugleich den Wert des kostbaren Lebens auf unserem Planeten verdeutlicht. Bewusstes Träumen gehört zu den geistigen Fähigkeiten des Menschen, seiner Kreativität und Vorstellungskraft.

Beitrag zum Thema im Forum

14.05.2015 Australiens vielfältige Geschichte vor Ankunft der europäischen Siedler: Blick auf einen Zeitraum von mehr als fünfzigtausend Jahren