Traumzeit – Zeit zum Träumen

Posted on

Heute können wir durch Licht- und Umweltverschmutzung kaum noch die erhabene Andacht empfinden, die unsere Vorfahren beim Blick in den klaren nächtlichen Himmel empfanden und ihre Lebensweise nach den Sternen ausrichteten. Zudem steht unser hochmodernes Leben in einer künstlich erschaffenen Umgebung in krassen Widerspruch zu dem unserer Vorfahren. Es ist ein beklemmendes Gefühl, dass die Gesellschaft den Sternenhimmel „vergessen“ und aus ihrem Bewusstsein ausgelöscht hat, der nur noch als romantische oder reisserische Kulisse in Filmen „verarbeitet“ wird.

Nach Tauschbörsen für Prepaid-Handykarten Angebot zum Wechseln des Gesichts: Künstler bietet sein „Face“ an

Posted on

Unabhängig von der biometrischen Datenbank des U.S.-Inlandsgeheimdienstes hat sich Leo Selvaggio, ein Künstler aus Chicago (einer Grossstadt mit unverhältnismässigen fünfundzwanzigtausend installierten Überwachungskameras) mit einer Initiative URME (phonetisch bedeutet es "you’re me" -"du bist ich") zu Wort gemeldet. Er bietet sein eigenes Gesicht allen Menschen weltweit an, sich dieses bei Bedarf "überzustülpen". Wird das Angebot angenommen, würden Millionen oder gar Milliarden von "Leo Selvaggio's" von den Programmen zur Gesichtserkennung erfasst werden - sei es auf der Strasse oder auf den Fotos im Internet. Wenn das Foto nicht mit einer Maske aufgenommen wurde, kann das Gesicht durch Bearbeitung des Bildes nachträglich geändert werden.

Wie die Freiheit verloren wurde

Posted on

Ich glaube jedoch nicht, dass das der Fall ist. Die Vernunft ist ein wichtiger Teil der menschlichen Existenz. Einige können sie gebrauchen. Fantasie und Kreativität können Ketten sprengen. Gutes kann dem Bösen widerstehen. Der außergewöhnliche Film The Matrix zeigt, dass Menschen ausgeklinkt werden können. Ich glaube, dass sogar Amerikaner ausgeklinkt werden können. Wenn ich diesen Glauben aufgebe, werde ich aufhören zu schreiben.