EZB: Akzeptieren keine Griechenland-Anleihen mehr bei Pleite-Rating des Agenturen-Monopols

Die Frankfurter EZB stützt das absolute Schuldenerlass-Verbot durch die Banken und die von ihnen kontrollierten drei Ratingagenturen Standard & Poor´s (S&P), Moody´s und Fitch, die ein weltweites Monopol auf "Bewertungen" von ganzen Staaten und dem Schicksal von Hunderten Millionen Menschen im kapitalistischen Finanzsystem haben.

Wir lesen uns jetzt mal gemeinsam und langsam folgenden Text durch:

"The European Central Bank will continue to accept Greek debt as collateral for loans unless all the major credit rating agencies it uses declare it to be in default, said a senior finance official."

Sie können kein Englisch? Oh, das ist aber schlecht. Sind Sie kein Leistungsträger? Kein von Gott selbst in die Oberschicht gepflanzter gütiger Sklaventreiber? Na, ich helfe ihnen gern auf die Sprünge. Husch, husch.

"Die Europäische Zentralbank wird weiterhin griechische Schulden(papiere) als Sicherheit für Kredite akzeptieren, es sei denn, alle großen Rating-Agenturen die sie nutzt erklären Griechenland als in Konkurs, sagte ein hochrangiger Finanzbeamter."

Aus dieser Aussage der Quelle aus der Frankfurter "Europäischen Zentralbank" (EZB) macht die "Financial Times" (1) folgende Überschrift:

"ECB will continue to accept Greek debt"

Haben Sie das verstanden? Ach so, ja.

"EZB wird weiterhin griechische Schulden(papiere) akzeptieren"

Haben Sie das jetzt verstanden? Das Inhalt und Titel ein- und desselben Artikels in der industriellen Informationswelt zwei verschiedene Realitäten beinhalten können und in diesem Falle auch tun?

Nein? Ach so. Sie arbeiten bei der "Zeit" (2).

"Währungskrise EZB will griechische Anleihen trotz S&P-Warnung akzeptieren"

Ach? Sie können nicht lesen?

Na dann raus hier, Sie verdammter Schwachkopf. Das kann keine Beleidigung sein, da Sie nicht lesen können. Das habe ich nämlich gar nicht geschrieben. Das bilden Sie sich nur alles ein. Das ist nämlich alles nur Lesetheorie. Und Sie existieren gar nicht. Das bilden Sie sich auch nur alles ein.

Und jetzt Schnauze halten, weiter machen.

(...)

Quellen:
(1) http://www.ft.com/intl/cms/s/0/e69610e4-a60a-11e0-8eef-00144feabdc0.html
(2) http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-07/ezb-ratingagenturen-kompromiss

Comments are closed.